May 27, 2018

Aktuelle Nachrichten über Autos

Teilen

  • Pinterest

Während die Verizon IndyCar-Serie offiziell startet seine neuesten aero-kit-ära im März 11 auf den Straßen von St. Petersburg, Florida, seine erste wahre test — so weit wie die meisten fans sind besorgt — wird nicht kommen, bis die 500 Meilen von Indianapolis am 27.

Es könnte für eine ängstliche paar Monate für ein racing-Serie, angekündigt, seine wachsende Besucherzahlen, bessere TV-Quoten, wachsende social-media-footprint und, noch wichtiger, eine heiße neue Auto auf der North American International Auto Show in Detroit am Dienstag.

Die Serie brachte einige schwere Jungs für die erste öffentliche Vorführung des 2018-universal-aero-kit, einschließlich Hulman & Co. CEO Mark Miles, IndyCar-Präsident Jay Frye, Chevrolet-Chef Mark Reuss, Team Penske, Besitzer Roger Penske, Honda, senior vice president Henio Arcangeli Jr, IndyCar-Legende Mario Andretti und 2017 IndyCar-champion Josef Newgarden.

IndyCar courting engine manufacturers to join Honda Chevrolet in series

IndyCar-Legende und aktuelle Teambesitzer Bobby Rahal war auch in den Startlöchern für die show.

IndyCar-Beamte glauben, Sie haben etwas zu Feiern mit dem neuen aero-kit. Es ist eine scharf aussehende Auto, das ist sicher, und jeder sagt, es wird schwieriger zu fahren.

Erwarten Sie die Creme Aufstieg an die Spitze, wenn es um die Treiber, Sie alle sagen.

Aber wie werden die neuen Autos Rennen?

„Das beste ist, dass es bringt den Fahrer wieder in das Auto“, sagte Penske, dessen Fahrer Newgarden gewonnen 2017 drivers‘ championship. “Sie haben nicht den Abtrieb, aber dennoch haben Sie die Geschwindigkeit. Sie haben zu Bremsen, gehen in die Ecken.

“Es gibt weniger ziehen, aber Sie haben, um das Auto anzuhalten. Es ist eine ganz andere Fahrtechnik. Es wird interessant sein zu sehen, welche Treiber anpassen, um es schnell. Aber vom technischen Standpunkt aus, ich glaube, Sie haben einen tollen job gemacht.“

Scott Dixon - aero kit

Scott Dixon stellt der Honda-oval-aero-kit auf Herz und Nieren in Indianapolis bei einem test im Oktober. Foto von LAT PHOTOGRAPHIC

Aber wie wird das Auto in Indianapolis? Nachdem alle, es gibt kein anderes IndyCar-Rennen auf dem Zeitplan, der zieht mehr Augen. Fans und Medien — fair oder unfair, ein Urteil über die neuen aero-kits nach Indianapolis.

Es ist eine Sache, für die Fahrer, Besitzer und Serien Beamten zu sagen, das Auto sieht toll aus, wird schneller und mehr zu einer Herausforderung für die Fahrer. Es ist eine andere Sache, die verkaufen die fans auf die Idee, dass das Rennen besser sein wird.

Im Jahr 2017, Indianapolis war der jüngste in einer Serie von unterhaltsamen 500s. Takuma Sato gewann ein Rennen, das über 35 Veränderungen führen, 22 verschiedene Führer. Es war eines jener Rennen, die ein fan wusste, wenn er oder Sie den Weg zum Kühlschrank oder zur Toilette gehen, wurde der Lüfter wahrscheinlich wieder zu kommen um zu sehen, ein anderes Auto führt das Feld an.

Es ist fast so wie die fans in der Lage sind, zu sagen, “Es war nicht kaputt. Warum haben Sie es beheben?“

Simon Pagenaud

Simon Pagenaud holt seine Chevorlet-powered Indy Auto durch eine test-session in Mid-Ohio im Oktober. Foto von LAT PHOTOGRAPHIC

Es wird interessant sein zu sehen, die Drehung kommt aus der IndyCar-Büros, wenn die 2018-version des Indy-500-Ergebnisse in nur einer Handvoll von Veränderungen führen, nicht viel überholen und weniger Führungskräfte.

Frye weiß, die Kritiker werden kommen, vor allem, wenn die 500 ist eine Wiederholung an. So, ist Frye ein wenig nervös, gehen in ein entscheidendes Jahr für die IndyCar?

„Ja und Nein“, sagte er am Dienstag in Detroit. “Wir bekommen benotet jede Woche, wohin wir gehen. Es gibt einige Ereignisse, die auf jeden Fall notwendig, besser zu sein, und dieses Auto sollte hoffentlich besser zu machen.

“Ein großes Ziel ist, gehen Sie zurück zu Indianapolis und Rennen, wie wir in den letzten paar Jahren. Alle Indikatoren von unserem on-track Tests, um die Simulationen zu sagen, es sollte genauso gut oder besser. Aber es ist schwer zu sagen. Kann dieses Auto tun? Absolut ist es das. Wir denken, es zu tun, wie gut oder besser.

„Aber wir müssen es beweisen.“

Jay Frye

IndyCar-Präsident Jay Frye erwartet, dass die neuen aero-kit schafft bessere Rennen für 2018. Foto von IndyCar Media

Mike Pryson

Mike Pryson – Mike Pryson überdachte auto-Rennsport für die Jackson (Mich.) Citizen Patriot und M-Live-Medien-Gruppe von 1991 bis zum Eintritt Autoweek als online-Motorsport-Redakteur Im Jahr 2012. Gefördert Motorsport-editor in 2015.
Sehen, mehr von diesem Autor»

Breaking News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.