December 10, 2018

Aktuelle Nachrichten über Autos

Teilen

  • Pinterest

Der 2019 Mercedes-Maybach – Limousine sein Debüt auf dem Genfer motor show nächsten Monat. Motor Entscheidungen bleiben die gleichen, aber die aufgefrischt Luxus behemoth Debüt im Spätsommer 2018, bekommt einen neuen Kühlergrill, neue zwei-Ton-Lackierung-Optionen und neue Räder.

Beginnend in der front, die neue vertikale Kühlergrill „ist inspiriert von einem Nadelstreifen-Anzug“ und wurde abgekupfert von der Vision Maybach 6 – Coupé, Premiere beim Pebble Beach im August 2016. Das Außendesign ist nicht ganz so wild, da das Konzept, aber Mercedes bringt die zwei-Ton-Lackierung scheme zurück, etwas, das die Maybach Maybach, gegenüber der Mercedes-Maybach, stand out, auch in einem sechs-Abbildung Menge.

Der neue Maybach ist erhältlich in neun Farbkombinationen, sowie mit einem Doppel-Klarlack für dark-color-Optionen. Der zweite Klarlack nach Mercedes, Sie ist „von hand aufgetragen in der Maybach Manufaktur, die von speziell ausgebildeten Lackierern.“ Sweet gig, wenn Sie es bekommen können.

Gut betuchte Käufer erhalten drei Auswahlmöglichkeiten von Rad, einschließlich der Speichen job, kam der erste Maybach S-Klasse Cabriolet.

Die aktualisierte Maybach bekommt 10 Zoll extra Länge über die standard S-Klasse, mit mehr Platz für die hinteren (verwöhnt/Anschluss) Passagiere, die auch bekommen (Kapital E) Executive Sitze mit Fußstützen, Heizung, Lüftung und all das gute Zeug.

Wie für die Motoren, nicht viel geändert hat. Die S560 kommt mit einem 4,0-liter-Turbo-V8 machen 463 PS und 516 lb-ft, während der S650 wird der V12 macht 621 PS und 738 lb-ft. Diese sind gut für sprints von 0-60 4,8 und 4,6 Sekunden, beziehungsweise.

Unsere Verkaufszahlen brechen nicht aus Maybachs versus S-Klassen, aber Mercedes sagt da der relaunch der Marke Maybach im Jahr 2015, hat das Unternehmen lieferte mehr als 25.000 Maybachs und in 2017 einmal alle 10 S-Klassen verkauft wurde die Marke mit dem großen M.

Wir werden einen besseren Blick zu bekommen, die im März in Genf.

Auto Shows

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.