April 25, 2018

Aktuelle Nachrichten über Autos

Teilen

  • Pinterest

Mit einer Karriere von beide Formel 1 und Formel E, Karun Chandhok ist einer der bekanntesten Rennfahrer der Welt.

So natürlich, wenn Autoweek entdeckte ihn auf der Autosport International Exhibition in Birmingham, England, es bot eine hervorragende Gelegenheit, zu erreichen, ein interview mit ihm über die aktuelle Richtung der beiden Meisterschaften.

Die komplette Q&A gelesen werden kann in seiner Gesamtheit unter:

Autoweek: Formel E CEO Alejandro Agag hat eine ziemlich große Aussage, indem Sie sagen, dass die Formel E könnte der einzige brauchbare motor racing championship bis zum Jahr 2040. Ist das etwas, was könnte man realistisch sehen, geschehen?

Karun Chandhok: „ich denke, das sind große philosophische Fragen, die kann eigentlich nur beantwortet werden, die in der Güte der Zeit wirklich. Es ist unmöglich zu sagen (ob die Formel E wird die einzige Verbleibende motorsport-Meisterschaft im Jahr 2040). Einige Leute sagen, dass jeder fahren Elektroautos bis 2025, andere Leute sagen, 2050, einige andere Menschen glauben, dass es nie geschehen wird, so werde ich nicht vorgeben, ein Experte zu sein oder qualifiziert genug, um eine Nummer auf und ein endgültiger Termin.

„Was ich sagen will ist, dass ich glaube, die Formel E und Alejandro Agag – er ist ein guter Freund von mir und er hat einen guten job bei der Etablierung des Sports als separate vertikale. Was ich damit meine, ist, du hast die Formel-Eins-vertikale mit dem Einsitzer Leiter unter ihm, Sie habe die endurance racing vertikale der Sportwagen-Rennen, das amerikanische Zeug mit IndyCar, Indy Lights NASCAR-Rennen und jetzt die Formel E hat eröffnet, ein weiteres vertikal in die Welt des Rennsports.

„Ich glaube nicht, dass es richtig ist, Vergleiche Formel E mit der Formel 1 oder Sportwagen-Sie haben alle Pluspunkte und Minuspunkte. Ich bin ein traditionalist und glaube immer, dass die Formel 1 sollte die Königsklasse des Sports, so denke ich, möchte ich sehen, die schnellsten Autos auf dem Planeten und die besten Fahrer auf dem Planeten in der Formel 1.“

AW: Angesichts dessen, was Sie gesagt haben über die Formel E wird seine eigene Säule, sollte die Formel 1 besorgt sein über die Fortschritte, die durch die elektrische Gegenstück?

KC: „ich glaube nicht, dass das Wort ’sorgen‘ ist der Punkt. Ich glaube, die Formel 1, und wollen wir halten die Perspektive hier: Wenn man sich die globalen TV-Publikum für die Formel 1, oder Sie anschauen, jeder spricht über digitale Medien und social media, aber die Formel 1 nur umarmte, ihn richtig in den letzten 12 Monaten. Sie schauen auf Ihre zahlen und es ist einfach astronomisch im Vergleich zu Formel E, so halten wir-Perspektive.

„Die Formel 1 ist noch immer, so weit wie global motorsport betrifft, ist es immer noch unbestritten die Marktführer und solange hast du immer noch die besten Autos und die schnellsten Autos und die top-Talente in den sport, ich denke, dass die Formel 1 könnte und sollte, um seinen Platz an der Spitze der Leiter.

„Es gibt lehren, vielleicht sollte gelernt werden aus der Formel E. In Bezug auf, wenn alle Hersteller gehen auf diesem Weg der Elektro-Mobilität und glauben Sie, dass die Formel-E wird, wo Ihre Zukunft ist, vielleicht Formel braucht Man, um zu entscheiden, ob Sie gehen, um mehr über Unterhaltung und laute Autos, die schnell sind und vielleicht haben großen V12 wieder Schreien, bei 18.000 U / min.“

AW: Formel 1 weiterhin die Königsklasse des Motorsports aber nicht die Meisterschaft müssen Sie neu entdecken, seine Identität?

„Die Formel 1 ist an ein bisschen an eine Kreuzung, und ich denke, dass ist das, was Ross Brawn und sein team von Technikern, dass er als Berater – er hat Leute wie Pat Symonds und Dominic Harlow und er hat eine Menge Leute mit viel F1-Erfahrung und berät ihn und arbeiten mit ihm auf die Zukunft von dem, was sport sein soll – und ich denke, Sie sind an einem Scheideweg.

„Sie gehen, Sie zu etablieren und sich als Unterhaltung? In dem Fall, gehen Sie nach unten eine andere Reihe von technischen Vorschriften, aber noch immer haben die schnellsten die besten Autos, die besten Fahrer, oder werden die led-Hersteller entscheiden, dass Sie möchten, mehr Elektrifizierung im Hinblick auf die Kraft-Zug – in dem Fall, dass Sie gehen, Formel E.

„Was auch immer Sie sich entscheiden, von 2021 an, ist ein sehr, sehr wichtiger Nächster Schritt für das nächste Jahrzehnt.“

LA Auto Show 12 Questions for Bobby Rahal on Jaguars new Electric Racing Series

AW: gibt Es einen großen Fokus auf die Sicherheit in der Formel 1, vor allem mit der Einführung der HALO. Besteht die Gefahr, dass der sport immer auch sicher, dass es wurde desinfiziert zu viel?

KC: „ich bin kein fan von HALO. Ja, Sie haben das argument, dass, wenn Sie speichern ein Leben, dann lohnt es sich sicher, aber es ändert sich die grundlegende ästhetik des Autos und nicht zum besseren. Ich glaube nicht, dass irgendjemand auf dem Planeten wird jemals sagen, dass es die schönste Sache der Welt.

„Es ist ein Erster Schritt. Ich denke, dass Sie alle haben sehr lautstark über die Tatsache, dass es ist nur ein Erster Schritt und es werden weitere Schritte kommen, das ist in Ordnung, aber als Renn-Fahrer, den ich nie bereut immer in ein Auto, das nicht über eine Windschutzscheibe oder ein HALO-Stil-Schutz, weil ich besorgt war.

„Niemand zwingt diese Fahrer, ins Auto zu steigen, ohne einen HEILIGENSCHEIN, niemand ist zu beharren auf diese Fahrer fahren ohne HALO und ich denke, wenn du es geschafft optional, jeder Fahrer würden es auch nicht, weil man sparen würde, neun Kilo, und Sie würden besser aero.

„Ja, Motorsport ist gefährlich und die Aufgabe der FIA ist immer zu versuchen, die Sicherheit zu verbessern, aber irgendwann müssen Sie auch verstehen, dass Dinge wie ästhetik Materie in den sport und es gibt keinen fan auf dem Planeten, die Ihre rock in Melbourne (für die Saisoneröffnung Australian Grand Prix) und sagen, die Autos sehen dieses Jahr besser als im letzten Jahr.

„Aber, in Bezug auf, wenn Sie einen Schritt zurück und betrachten die Dinge auf einer größeren Ebene, wird motorsport immer zu sicher? Meine größte bugbear, mehr als Dinge wie der HALO, ist der schaltungen. Ich bin kein fan von diesen großen Asphalt-Abflüsse, die haben wir überall. Ich bin kein fan von dieser asphalt wurde legte überall und dann bringen wir uns in Situationen, in denen die stewards haben zu beurteilen, ob Züge gemacht wurden, legal oder nicht und ob jemand überquerte die weiße Linie ist oder nicht.“

AW: Also Sie würde lieber sehen, eine Rückkehr auf Strecken wie Brands Hatch…

KC: „Mit gras und Kies. Ich bin ein großer fan von gras und Kies und natürliches echtes gras, echte Kies. Wenn Sie Weg gehen, oder Sie stecken im Kies, das ist deine eigene Dummheit. Das ist Ihre eigene Schuld.

„Auch in Le Mans (ändert sich). Jedes Jahr gehen wir zurück und es gibt mehr und mehr und mehr Asphalt gelegt wird, die nach unten in den Abfluss Bereichen und an den Rändern der Schaltung. Das erste mal, dass ich ging zum Spa und ich ging durch Pouhon. Alles, was Sie hatte, war eine weiße Linie und eine enorme Kiesbett und Sie hatten zu tanzen, um die Ecke. Sie kam von dort, und Sie gehen, ‚Puh, ich habe mit ihm Weg.'“

AW: Hat es weggenommen einige der Nervenkitzel für Sie?

„Ja, es hat. Ich denke, dass so ein Laufwerk dauert der Nervenkitzel Weg. Jetzt kommen Sie aus einer Ecke zu gehen, ‚Puh, ich bekam Weg, ohne eine Strafe“ und das ist falsch. Fahren sollte nicht sein, zu versuchen, zu vermeiden, eine Strafe, die Fahrt sollte etwa fahren am limit Ihrer Autos Griff und die Schaltung, so denke ich, dass die Freude am fahren ist Weg.

„Spa ist ruiniert in vielerlei Hinsicht für mich. Einige der Fahrspaß genommen wurde, diese schaltungen.“

Von Sam Hall

Auto Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.