September 19, 2018

Aktuelle Nachrichten über Autos

Teilen

  • Pinterest

Ryan Blaney und Bubba Wallace sind enge Freunde, die aus Ihrer pre-adolescent Tage Rennen Bandoleros in Charlotte Motor Speedway.

Blaney und Dale Earnhardt Jr. in der Nähe sind, auch. Also, wenn Earnhardt wahrgenommen Wallace kann sein Gefühl der stress von allen die Aufmerksamkeit, die er erhielt, in der Blei-bis zum Daytona 500, die er machte, einen Anruf, Blaney.

„Ich denke, dass es richtig war, wenn ich habe unten auf Daytona, vielleicht Freitag (vor dem qualifying), und ich war gerade Viertel-midget-Rennen in es in das infield, und Dale Jr gibt mir einen Anruf“ Blaney, sagte am Freitag auf dem Atlanta Motor Speedway.

„Er war wie, ‚Hey, ich brauche dich zu gehen, rufen Sie Bubba und ihn beruhigen, denn ich denke, er war immer sehr überfordert mit all den Medien und dem Druck-das war eine Art des seins zuteil, die ihm und wir haben noch nicht einmal angefangen und doch.'“

Blaney hatte ein Gespräch mit Wallace, versuchen sich zu entspannen und ihm zu raten, nicht gestört werden, von all den Ablenkungen.

“Es ist eine gute Sache, dass er immer erkannt, in allen Formen der TV-Unterhaltung und Medien, und sah es nicht als Druck – (sah) es als eine wohlverdiente Chance, die er bekam.

„Aber ich denke, er behandelt Sie wirklich gut, und er bewies, dass der Sonntag, wenn er in der Lage war, um welche all dies hinter ihn und gehen einfach raus und Rennen.“

In der Tat. Wallace zweiter Austin Dillon in der 500. Wenn etwas die Aufmerksamkeit der Medien hat exponentiell zugenommen, seit dann.

„Ich denke, er hat einen wirklich guten job, der Umgang mit allem, was auf der Strecke und abseits der Strecke, und ich bin ziemlich stolz auf ihn, dass,“ Blaney sagte.
 

Von Reid Spencer NASCAR-Draht-Service

Breaking News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.