April 25, 2018

Aktuelle Nachrichten über Autos

Teilen

  • Pinterest

Patrick, wer angekündigt, Sie in den Ruhestand aus dem Rennsport nach in diesem Jahr die 500, wird Ihr auf der letzten Renn-Auftritt in der No. 13 GoDaddy Chevrolet für Ed Carpenter Racing. Teamchef Ed Carpenter bestätigt den deal und das Auto mit der Nummer am Mittwoch.

Patrick wird mit dem testen beginnen ein Indy car am 29. März auf dem Indianapolis Motor Speedway. Sie verbringen den Tag der Prüfung eine Ed Carpenter Racing-team Auto auf dem 2,5-Meilen-oval bei einem Chevrolet Hersteller testen. Offiziellen Training für die 500 Meilen von Indianapolis beginnt am Dienstag, Mai 15, mit dem 500-Meilen-Rennen findet am Sonntag, 27.

Danica Patrick wants to build up her brand, not mentor young female drivers

“Ich Liebe, wie alles ist ein Kreis schließt. Ich werde in der Nähe meiner Rennfahrer-Karriere auf dem Indianapolis Motor Speedway, dem Ort, wo so viele erstaunliche Dinge, die passiert sind, für mich,“ sagte Patrick. “Ich bin wieder in GoDaddy grün-und Fügeverfahren sowie ein tolles team. Ed Carpenter Racing ist durchweg konkurrenzfähig auf Indy. Ich kann nicht denken, einen besseren Weg zum Abschluss meiner Karriere, als bei den 500 Meilen von Indianapolis mit diesem team und GoDaddy.“

Das Indy 500 wird Patrick im ersten Rennen in Indy Auto seit 2011. Sie gewann ein IndyCar-Rennen in Japan im Jahr 2008. Sie hat begonnen, sieben Indy 500s, finishing in den top-10 in sechs dieser Rennen. Ihre beste Platzierung in Indianapolis war der Dritte für Andretti Green Racing in 2009.

„Dies ist eine once-in-a-lifetime Chance,“ Zimmermann sagte. „Das team macht Danica in Ihr Finale, und es gemeinsam tun hier in Indianapolis ist besonders bedeutsam für die ECR. Wenn man bedenkt, Indianapolis Motor Speedway, wo Danica zunächst Ihre Marke in den Rennsport, ist es leicht zu sehen, warum dies ist der perfekte Weg für Sie, Ihre Karriere zu beenden.“

Mike Pryson

Mike Pryson – Mike Pryson überdachte auto-Rennsport für die Jackson (Mich.) Citizen Patriot und M-Live-Medien-Gruppe von 1991 bis zum Eintritt Autoweek als online-Motorsport-Redakteur Im Jahr 2012. Gefördert Motorsport-editor in 2015.
Sehen, mehr von diesem Autor»

Breaking News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.