December 18, 2018

Aktuelle Nachrichten über Autos

Teilen

  • Pinterest

Weniger als eine Woche entfernt von seinem Sieg in der Monster Energy NASCAR Cup Series Daytona 500, Austin Dillon wird racing in der Camping World Truck Series am Samstag.

Junge Motorsport kündigte am Freitag, dass Dillon wird sein Rennen am Samstag in der truck-Rennen in Atlanta Motor Speedway. Das team sagte, es ist Teil der einen deal, dass sehen, dass das team-Feld einen zweiten LKW in Vollzeit-Wettbewerb für das Jahr 2018 NASCAR Camping World Truck Series Saison.

Das Atlanta-Rennen ist eines von zwei Austin Dillon-Rennen für das team; die anderen werden an der Kansas im Mai.

„In Zusammenarbeit mit dem Team Dillon, wir haben zusammen eine spannende Zeitplan für 2018“, sagte Teamchef, Tyler Young. „Die venture-Funktion sowohl Austin und Ty Dillon, sowie Daniel Hemric und Team Dillon Entwicklung Fahrer, Tanner Thorson, in der No. 20 GoShare Chevrolet Silverado für insgesamt 17 Rennen.“


Austin ‚ s Bruder, NASCAR Monster Energy Cup-Fahrer Ty Dillon konkurrieren in der No. 20 Chevrolet für zwei Rennen und NASCAR Xfinity Series Treiber Daniel Hemric wird jeder konkurrieren in einem Rennen in dieser Saison.

Die restlichen 12 Rennen haben wird 2016 USAC Nationale Midget-Champion Tanner Thorson hinter dem lenkrad. Zusätzlich zu den Rennen mit Young Motorsports, der 21-jährige Minden, Nev., native wird weiterhin konkurrieren in der König der West Sprint-Car-Serie als auch als select-klein sprint-car-Rennen mit Dooling Hayward Motorsport / Richard Childress Racing.

„Ich hatte das Vergnügen Tanner bei uns im shop im letzten Frühjahr“, sagte der Junge. “Er ist ein versierter dirt racer und hat mich beeindruckt mit seinem Eifer zu lernen, mehr über truck racing und unser Programm. Meine Familie und ich sind engagiert, um ein Umfeld zu schaffen, entwickeln die Talente der Jungen Fahrer und sind begeistert, Tanner begleiten Sie uns in dieser Saison.“

Austin Dillon ist 2011 die Truck Series champion hat 69 Karriere beginnt mit 13-polig, sieben Siege, 24 top-fünf und 47 top-10-Platzierungen. Er hat drei starts in Atlanta mit einem beste Platzierung der sechste während seiner WM-Saison.
 

Von Greg Engle

Breaking News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.