June 25, 2018

Aktuelle Nachrichten über Autos

Teilen

  • Pinterest

Toro Rosso F1-Pilot Brendon Hartley glaubt, dass der McLaren-F1-team dumping-Honda Ende letzten Jahres war ein Fehler.

„Ich glaube, Sie haben einen Fehler gemacht,“ die Neuseeländer erzählt die Spanische Sportzeitung Marca am Montag. „Der Motor ist sehr fahrbar, und ich habe mehr Kraft, als im letzten Jahr.“

Hartley hatte gerade getestet Toro Rosso neu Honda-powered 2018 Auto in Barcelona, und team-Chef Franz Tost Klang auch positiv.

„Honda entwickelte am Ende des letzten Jahres und der trend ist immer noch die gleiche,“ Tost sagte.

McLaren ertragen ein miserabel drei Jahren mit Honda (das team belegte den neunten Platz von 10 teams in der 2017 Konstrukteurs-WM) und wechselte zu Kunden Renault-power für 2018.

Tost, aber denkt Toro Rosso kann gezielt die Spitze das Mittelfeld in diesem Jahr mit Honda.

„Wir haben große Mittel – und langfristige Pläne mit Honda,“ Tost sagte. „Ich sage immer, die ersten drei Positionen sind gegangen in der Meisterschaft, aber alles ist möglich im Kampf um den vierten Platz.“

F1 results Daniel Ricciardo Red Bull lead Monday test session in Barcelona

Wie für den neuen Honda Beziehung, Tost sagte, alles wird gut.

„Wir sind zufrieden mit den Fortschritten, die in Zuverlässigkeit und Leistung“, sagte er. „Die Zusammenarbeit mit Honda eröffnet den Zugang zu umfangreichen Ressourcen und wir profitieren bereits davon.“

Auf der anderen Seite der Medaille, McLaren hatte eine hohe-Profil-Panne am ersten Tag der vier-Tage-test in Barcelona, wenn ein Rad fiel Fernando Alonso orange Auto am Montag.

„Ich bin glücklich für Sie,“ Alonso sagte zu Reportern, lachen. „Es ist eine gute Geschichte.“

In der Tat, er sagte es war nur ein kleines Problem, und dass alles gut geht mit dem Auto und der neue Renault-Motor.

Für Tost sagte er prognostiziert eine störungsfreie Saison mit Honda, McLaren executive Zak Brown lächelte: „ich glaube nicht, dass es ein team in der Boxengasse, dass nicht einige Mühe.

„Rückblickend auf die letzten Jahre, eine problem-freie Jahr ist praktisch unmöglich“, sagte Brown. „Wir wollen Honda und Toro Rosso zu den besten, aber wir konzentrieren uns auf unser Programm. Und wir sind sehr zufrieden mit unseren Fortschritten.“

Brown hat auch applaudiert dem FIA-Klarstellung, dass der Motor mit Lieferanten benötigen, um Ihre Kunden mit identischer Ausstattung, auch im Bereich der software.

„Wir haben immer ruhig über Renault bietet seinen Kunden Gleichheit“, sagte Brown. „Es war nie ein Problem, aber ich bin froh, dass die FIA klargestellt hat.“

Breaking News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.