April 22, 2018

Aktuelle Nachrichten über Autos

Teilen

  • Pinterest

Fernando Alonso nicht beobachten viel NASCAR im Fernsehen, aber er ist sehr vertraut mit der sport active siebenmalige champion Jimmie Johnson.

In der Tat, seine Anerkennung für die Zukunft NASCAR Hall-of-Fame Mitglieds geht eigentlich noch weiter zurück als seine Rekord-Kopplung sieben Meisterschaften oder 83 Cup-Serie siegen. Alonso war ein fan von Johnson und die 48-team, bevor Sie selbst wurden zu lebenden Legenden.

„Als ich das erste mal seinen Namen gehört, es war wohl 2003, 2004 in der NASCAR video-Spiel“, sagte Alonso. „Ich verwendet, um wählen Sie ihn, nicht zu wissen, ihn oder Sie nicht wissen, den Namen — nur weil das Auto. Ich erinnere mich, das spielen mit einem anderen Freund von mir, er mag eine Schokoladen-Firma, die ich nicht nennen will, und er wählt das Auto und ich war die Wahl Jimmie ‚ s Auto.

„Aber das war das erste mal hörte ich von ihm, und natürlich der Erfolg, den er hat in den Jahren im Rennsport, wurde er zu einer Legende in unserem sport und massiven Respekt.“

Und doch, die beiden Ikonen noch nie getroffen, bis Dienstag Nachmittag, wenn Alonso besucht Charlotte, North Carolina für die jährlichen NASCAR-media-tour.

Johnson hatte keine Ahnung, der zweifache F1-champion war geplant für einen Auftritt und habe ein double-take, als er sah, wie seine open-Rad-Gegenstück außerhalb des Medien-Raum. Die beiden Sprachen außerhalb für 10 Minuten, bevor Sie an back-to-back-Pressekonferenzen.

Johnson nennt es einen „fan-moment“ und holte Alonso, das Gehirn der über seine viel-ballyhooed laufen in der Indianapolis 500 im Mai.

„Ich bin ein großer Alonso-fan für viele Jahre,“ Johnson sagte,. „Nur erwähnt, um ihn dort heraus, dass die Art, wie er kam und lief Indy — und sicher gemacht und die erstaunliche Arbeit, im Auto, aber auch außerhalb des Autos — die Freunde, die ich auf der IndyCar-Rennstrecke, die er gerade behandelt sich selbst so gut, hat einen tollen job, und wirklich brachte eine Menge auf den Tisch, wenn er hier rasten.

„Seine weltweite Sichtbarkeit im Motorsport ist wirklich gut für uns ist hier state-Seite.“

Fernando Alonso says another F1 title still his No 1 goal has no interest in NASCAR

Alonso macht gerade seinen zweiten Ausflug in die amerikanische Motorsport-Kultur durch die Teilnahme an der Rolex 24 at Daytona an diesem Wochenende. Gegenüber dem amerikanischen Rennsport-Presse am Dienstag, Alonso räumte ein, dass NASCAR ist methodisch Zeichnung sein Interesse.

Also vielleicht Alonso eines Tages beitreten Johnson auf dem Netz für eine one-off-stock-car-Auftritt.

„Ich werde mich jetzt Langstreckenrennen in ein geschlossenes cockpit, so dass vielleicht eines Tages versuchen, eine andere Serie und vielleicht sogar NASCAR, Nein? Warum nicht?“ Alonso sagte. „Jetzt sieht es ganz weit, weil ich denke, dass die Fahrweise und der Erfahrung, dass alle diese Jungs haben, ist es für mich Recht schwer Ebene zu erreichen, aber ich werde nie wissen, bis ich versuchen. So möchte ich vielleicht eines Tages das Auto zu testen und danach das Auto zu fahren, würde ich wissen, wie angenehm könnte es sein im Rennsport.“

Alonso gab sogar ein wachsendes Interesse an Flow restrictor plate-Rennen.

„Was ich mag über die Rennen in der NASCAR ist, wie unberechenbar es ist und bis in die Letzte Runde, jeder schiebt sich gegenseitig und versuchen Sie zu verwalten, die Strategie und die Zukunft denken, was ist passiert in den letzten Runden sogar 20 Runden Vorsprung“, sagte er. „Das ist etwas, das einzigartig ist im motorsport, was NASCAR macht. Von außen ist es sehr attraktiv. Aber von innen, ich weiß nicht, im cockpit wie es sich anfühlen würde.“

Matt Weaver

Matt Weaver – Matt Weaver ist ein assoziiertes Motorsport-Redakteur bei Autoweek. Bevor Sie als Journalistin, er war ein dirt track racer und short track cheeseburger Kenner.
Sehen, mehr von diesem Autor»

Breaking News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.