July 22, 2018

Aktuelle Nachrichten über Autos

Teilen

  • Pinterest

Felix Rosenqvist wartete seiner Zeit und machte sich für verpassen Sieg in Marrakesch, Marokko im vergangenen Jahr mit einem späten bewegen auf Sebastien Buemi bereits seinen zweiten Sieg der Saison am Samstag.

Buemi, der nur gelungen ist zu Punkten, einem Punkt in den ersten beiden Runden in Hong Kong, zeigte eine Rückkehr zu bilden, der am Samstag in der ABB FIA Formula E Championship Rennen in ausgehend von der Vorderseite des Gitters nach dem Gewinn der pole-position. Buemi machte einen sauberen Wochenende, und führte durch die Boxenstopp-phase, aber letztlich verloren Rosenqvist.

Buemi zweiter und Sam Bird rundeten das podium in der Dritten.

“An einem Punkt in den Tag, ich werde Ansiedlung irgendwo in der Mitte von der Mitte des Feldes, nach dem Training, wie wir zu kämpfen hatten, sehr viel,“ sagte Rosenqvist. „Dann machten wir einige Analyse und im qualifying haben wir herausgefunden, wie man die Reifen richtig, so war das ein wirklich gutes comeback vor dem Rennen. Mir wurde gesagt, ich musste meinen Akku dreißig Minuten, bevor Sie springen in das Auto vor dem Gitter, so dass ich betete, dass mein zweites Auto fertig sein würde.“

Einen anderen Namen tragen form aus Hong Kong war 2014-15 Saison Weltmeister Nelson Piquet Jr, der erreicht seine beste Platzierung in der Laufenden Saison in vierten für Panasonic Jaguar Racing und erzielte den Extrapunkt für die Visa-und die Schnellste Runde. Der Brasilianer gewann einen Platz in der KFZ-swap, coming out vor Jose Maria Lopez seine Formel E zurück mit Drachen.

Lopez, ho ist vertraut mit der Marrakesch-Umgebung mit raste hier in anderen Kategorien, legte eine beeindruckende performance aus der zweiten Reihe der Startaufstellung zu sammeln, die mit acht Punkten auf dem sechsten Platz hinter Jean-Eric Vergne für Techeetah.

Rosenqvist s Teamkollege Nick Heidfeld wurde siebter nach der Kollision mit der Wand während der Qualifikation. Formel E-rookie Tom Blomqvist behauptete Punkte in seinem ersten Rennen für Andretti in der achten.

Next up für die Serie ist ein Rennen in Santiago, Chile, im Feb. 3.

ABB Formel E ePrix Marrakesch

Das Ergebnis – 33 Runden        
         

POS

TREIBER TEAM AUTO HINTER
1 Felix Rosenqvist Mahindra Mahindra  
2 Sebastien Buemi e.Dämme Renault 0.945 Sek.
3 Sam Bird Jungfrau DS Jungfrau 5.762 s
4 Nelson Piquet Jr Jaguar Jaguar 6.554 s
5 Jean-Eric Vergne Techeetah Renault 12.238 s
6 Jose Maria Lopez Dragon Penske 16.491 s
7 Nick Heidfeld Mahindra Mahindra 28.381 s
8 Tom Blomqvist Andretti Andretti 32.380 s
9 Alex Lynn Jungfrau DS Jungfrau 33.520 s
10 Daniel Abt Audi Audi 40.951 s
11 Mitch Evans Jaguar Jaguar 46.278 s
12 Maro Engel Venturi Venturi 46.915 s
13 Nicolas Prost e.Dämme Renault 53.099 s
14 Antonio Felix da Costa Andretti Andretti 1:01.116 s
15 Jerome d ‚ Ambrosio Dragon Penske 1:13.805 s
16 Luca Filippi NIO NextEV NIO 1 Runde
17 Edoardo Mortara Venturi Venturi 3 Runden
Oliver Turvey NIO NextEV NIO Ruhestand
Andre Lotterer Techeetah Renault Ruhestand
Lucas di Grassi Audi Audi Ruhestand

Von Autoweek Mitarbeiter

Breaking News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.