December 13, 2018

Aktuelle Nachrichten über Autos

Teilen

  • Pinterest

Sergio Marchionne ist der Hochlauf seine verbalen Angriff auf die Formel-1 – Sport-boss Ross Brawn.

Bei Ferrari ist das Weihnachtsessen, der Ferrari-Präsident sagte, er habe sich bedroht, ziehen Sie die italienische Marke aus der F1, denn Brawn ist „auf der Suche nach Möglichkeiten sind, gegen die die DNA“ des Sports.

Er ist jetzt zitiert, durch die Geschwindigkeit, in der Woche ist, wie zu sagen, „ich habe eine gute Beziehung mit (Liberty Media) Chase Carey. Wir sahen einander 10 Tage her, und wir hatten einen sehr offenen Dialog. Was mir nicht egal ist, wenn Ross Brawn kommt und verkündet, dass die grid-girls haben zu gehen. Und wie die Motoren und chassis werden sollte.

Mercedes F1 boss says Liberty Media must take Ferrari threats seriously

„Er benimmt sich wie Moses das Lesen der Zehn Gebote. Und wenn ich Anrufe, Moses, der Chef, er sagt mir, dass es war nur seine persönliche Meinung. Also ich möchte nicht an einem solchen Diskurs. Ich will, sich hinzusetzen und sprechen Sie mit den beteiligten. Es ist nicht hilfreich, die Einbindung der Medien.“

Der Ferrari-Präsident zeigte, dass die Motoren werden derzeit an Kunden verkauft, für 15 Millionen Euro ($17,8 Millionen).

„Wenn ich höre, dass Ross Brawn das sagen die Motoren sind zu kompliziert, Frage ich, ‚Was will er für 15 Millionen?'“ sagte Marchionne. „Liberty Media ist im Recht, wenn Sie sagen, wir brauchen, um zu verbessern die show. Ich war nicht aufgeregt, mit dem, was angeboten wurde im letzten Rennen, wo praktisch nichts passiert für 50 Runden. Aber das ist nicht die Schuld der Motoren.

„In einer idealen Welt, ich würde werfen alle Regeln aus dem Fenster. Stattdessen bekommen wir Anregungen, die dazu führen, alle Autos, die sich nur in der Farbe. Wenn das ist die Formel 1 der Zukunft, dann Ferrari braucht Ihr nur drei Sekunden Zeit zu entscheiden, zu verlassen.“

Breaking News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.