September 19, 2018

Aktuelle Nachrichten über Autos

Teilen

  • Pinterest

Der ehemalige Formel-1-Pilot Jean Alesi sagt, er ist kein fan von Liberty Media das neue „Netz-Kinder“ – plan.

F1 der neue Besitzer verärgert fans von tradition als bekannt wurde, dass grid-girls gebannt werden im Jahr 2018. In Ihrem Platz, werden die Kinder, halten die Fahrer-grid-Platten.

„Ich bin nicht dafür, entweder die Abschaffung der grid-girls oder das neue grid-Kind-Projekt“ Alesi sagte. „Durch die Abschaffung der grid-girls, wir haben dadurch eine gut geölte system, das erlaubt, viele Frauen arbeiten.

„Ich bin dafür, dass die Hervorhebung der Jungen Sportler und Fahrer, aber nicht auf diese Weise.“

Liberty Media trading grid girls for grid kids on F1 grids in 2018

Schließlich, Alesi, kommentiert die Tatsache, dass sein Sohn Giuliano neu signiert wurde nicht nur von den Ferrari junior Akademie für das Jahr 2018, sondern auch durch das GP3-team Trident.

„Ich erwarte gute Resultate“, Alesi, Sr. sagte. „Die Zusammenarbeit mit der Akademie ist eine Garantie-Giuliano gedeihen können, ohne zu hetzen.“

Jedoch, wenn gefragt, ob er möchte, um zu sehen, seinen 18-jährigen Sohn testen eines Formel-1 – Auto schnell, Alesi sagte: „ich würde Lügen, sich vor die Grube verlassen!

„Giuliano muss nur denken über GP3. Wenn er will, sitzen in einem Formel 1 Auto, dann kann er den Sprung in ein Zuhause, und ich werde nehmen Sie ein Bild.“

Breaking News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.