April 22, 2018

Aktuelle Nachrichten über Autos

Teilen

  • Pinterest

Vier Stunden in der 2018 Rolex 24 at Daytona, der das Rennen gesehen hat, nur zwei kleine gelbe Flaggen und einige sehr brutale, Wettbewerbssituation, dass man sich fragt, ob die teams und Fahrer sind sich bewusst, dass es 20 Stunden, bis die karierte Flagge.

In diesem schreiben – und es könnte sich ändern, aufgrund der Boxenstopps am Ende dieses Satzes – die Gesamt-und Prototyp-leader Graham Rahal in die Penske Acura Nummer 7, wer tatsächlich übernahm die Führung, wenn die Zahl 90 Spirit of Daytona Cadillac, das war führender bei diesen Satz begann, kam an die Box.

Der zweite ist Paul De Resta in der Nummer 32 United Autosports Ligier-Gibson, gefolgt von dem team mit der startnummer 23 mit Phil Hanson, übernahm für die damals führenden Fernando Alonso. Das nächste ist die Nummer 5 Mustang Sampling-Aktion Express Cadillac von Christian Fittipaldi.

In der GT Le Mans, Dirk Müller ist führend in der Zahl 66 Ganassi Ford GT, gefolgt von Frederic Makoweicki in der Zahl 911 Porsche 911 RSR, dann Scott Dixon in der Nummer 67 Schwester Ford GT.

In der GT Daytona, die Zahl 33 Mercedes-AMG GT3 von Luca Stolz ist die front, gefolgt von Chris Mies bei der Zahl 29 Monoplast Audi R8 LMS GT3, gewann die Saison 2017 endenden Petit Le Mans.

Die traurigste Geschichte, die so weit ist der Stern-gekreuzten Mazda Prototyp zwei-Wagen-team, das nahm die Letzte Hälfte der Saison 2017 zu ersetzen, Betreiber-team SpeedSource mit der europäischen Joest-team. Aber Probleme mit dem linken Vorderreifen von der Zahl 55 mit Jon Bomarito Fliegen nur nach einem Boxenstopp, Gas und Getriebe Probleme. Die 77 Auto ist 46th overall, der 55-27.

Die Zahl 58 Wright Porsche GT3 GT Daytona Autos tatsächlich abgestürzt, bevor die grüne Flagge, und gesellte sich zu den Rennen 68 Runden Rückstand. Dass Autos ist 50, und letzten. In 49th ist die Nummer 14 Lexus GTD, während die Zahl 82 Ferrari GT3, die Feuer gefangen in der Grube Bereich ist 48th.

Siebte Klasse ist die Zahl 15 Lexus, fünf mal insgesamt Champion Scott Pruett ist das fahren in dem, was wahrscheinlich sein letztes Rennen überhaupt.

Und, by the way, der führt, hat sich wieder verändert-es ist Fittipaldi in der Nummer 5.

Von Steven Cole Smith

Breaking News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.