October 18, 2018

Aktuelle Nachrichten über Autos

Teilen

  • Pinterest

Tobias Moers, Geschäftsführer der Mercedes-AMG, verbringt zwei Tage pro Woche fahren AMG-Modelle „haben ein Verständnis, wie Sie (die Autos) haben zu fühlen, wie klappt es mit der Gasannahme und sound und so Sachen, also das ist meine Leidenschaft, ja.“

Mit einer Leidenschaft für das Gefühl in einem Auto ist etwas, das viele von uns teilen; der Zugang zu den Ressourcen und Kompetenzen zu schaffen, die sich fühlen? Gut, das ist selten. Aber wenn Sie stehen in der verdünnten Luft, warum nicht einzuatmen und das beste daraus zu machen?

Moers hat genau das getan. Seit seiner Beförderung zum CEO von AMG im Oktober 2013, der Umsatz schoss in die Höhe von 32.000 auf knapp 132,000 im letzten Jahr. Und das ist durch eine Breite Palette von Produkten aus der C43 Limousine, etwas, Moers mag zu nennen „entry performance“ bis hin zu den AMG-GT-R, die bonkers 577-PS-Coupé. Was bindet alle Autos zusammen Moers Wunsch für jeden für angemessen vertreten die Marke, „was treibt mich am meisten, ist jedes Auto, das wir auf den Markt zu bringen passt in unser portfolio und ist ein guter Botschafter, über die Marke von AMG.“

2019 Mercedes-AMG CLS53, E53 introduced at the Detroit auto show

Und das scheint sich zu bewegen zusammen mit neuer Technologie: AMG angekündigt, seine 53-Serie kurz vor der North American International Auto Show erstmals in die USA kommt, in der CLS – und E-Klasse Coupé und cabriolet. Der 53er kommen mit einer aktualisierten V6, sondern auch ein 48-volt-system, das gibt einen extra-boost und bietet einen Weg in die Welt der AMG-hybrid-Autos.

Aber die ersten echten hybrid von AMG, ist Moers‘ baby: Project One. “Wenn ich befördert wurde zum CEO im Oktober 2019, ich reiste viel, um Kunden zu treffen. Ich dachte zunächst, wir sind nicht das Niveau der Marke zu haben, ein hypercar, um ehrlich zu sein. Aber ich wurde angefahren von den Kunden: „Wann machst du so etwas?‘ … danach dachte ich, OK, wenn wir im Begriff sind zu tun, ein hypercar, es geht um etwas anderes. Kein anderes V8-oder V12. Sollte es komplizierter sein, wissen sehr wohl, dass die Zukunft, vor allem im performance-segment, elektrifizierte Antriebe.“

Im Oktober 2015 Moers gebeten, seinen Kopf von powertrain, Andy Cowell, wenn das Mercedes-Formel-1-Motor gemacht werden könnte in eine street-legal-Triebwerk. Cowell sagte Moers, „geben Sie mir zwei Monate.“ Einen Monat später Cowell sagte ja, und bald nach, dass Mercedes-Benz Vorstandsvorsitzender Dieter Zetsche greenlit das Projekt.

Um das Gespräch von der Rennstrecke auf die Straße-engine, AMG begann mit der 2015-spec-Motor, abgesenkt, die Kompression und die Drehzahl (immer noch schreiend 11,000 U / min) und viel Aufhebens um mit der Kalibrierung zu erfüllen Emissionsvorschriften und verbessern die Glätte, „weil Sie [die Formel 1] keine Anforderungen an die NVH – [noise, vibration and harshness],“ Moers sagte mit einem schmunzeln. Aber grundsätzlich, es ist der gleiche Klumpen drückt, dass Lewis Hamilton um.

Zur Erfüllung der Forderungen von mindestens 1000 PS haben, es ist nicht nur der 1,6-liter-turbo-V6-gezupft von Mercedes AMG High Performance Powertrains in Brixworth, England, sondern die gesamte hybrid-system. In Bezug auf die beiden Motoren auf der Vorderachse, Moers sagte, “auch auf der Vorderachse laufen wir zwei Elektro-Motoren aus der Formel-1-Auto. Jeder ist nicht groß, vielleicht einen Durchmesser ein wenig mehr als eine Tasse Kaffee, doch es hat 120 KWs (161 PS) und Drehzahlen bis zu 50.000 U / min; es gibt keine elektrischen motor in unserer Branche, das kann rev die Höhe zu treiben. Und die Akku-Technologie aus der Formel-1-eins-zu-eins. Fügen wir [Akku] – Zellen um die Kapazität zu erhöhen, sind wir in der Lage zu laufen, 20 oder 30 Kilometer rein elektrisch angetrieben.“ Insgesamt macht? Moers denkt, „irgendwo zwischen 1050 und 1100 PS.“

Abgesehen vom Antriebsstrang, der andere nickt, um seine Formel-1-Vorfahren stammen aus einem Kohlefaser-monocoque, der Motor fungiert als eine strukturelle Mitglied des Frames und, natürlich, anderen Kohlenstoff-Faser-bits im gesamten. Anders als ein F1-Auto, Ein Projekt wird die Verwendung von acht oder neun aktive aerodynamische VORRICHTUNGEN zu Steuern den Luftstrom. In anderen Worten, es ist ein F1 Auto unbeschwert durch jede der Formel-1-Regeln. Wenn Sie dies Lesen und denken, wow, ich würde gerne kaufen, einer von denen, Sie sind zu spät. AMG ist das einzige Gebäude 275 von Ihnen, 55 an der Spitze der USA, und trotz der 2,275,000 euro-Preisschild, Sie sind alle für gesprochen.

Aber Sie weiß, was ich will? Ich möchte Moers‘ job. Die person zu sein, um zu sehen, das Projekt in Ihrem Geist, bevor es existiert. Oder darauf zu bestehen, einen drift-Modus in Ihrem all-wheel-drive E63S. Oder die Verwendung einer 48-volt-Bordnetz zu drehen Turbolader schneller. Das klingt himmlisch. Eine Menge Leute sagen, „ich habe den großartigsten job der Welt.“ Ich bin überzeugt, Sie alle würden Ihre Meinung ändern, wenn Sie wüssten, wie Moers verbringt seinen 9-to-5.

Mercedes AMG GT4 Racecar Nothing Faux Nothing Better

Robin Warner

Robin Warner – Robin Warner ist Editorial Manager bei Autoweek. Er hat einmal versucht und sind gescheitert, um ein professioneller Rennfahrer, aber gelungen in das lernen über Schulden-management und eine Geschichte zu erzählen. Ein ehemaliger Ingenieur, Warner liebt Autos für Ihre Technik und Fähigkeit.
Sehen, mehr von diesem Autor»

Auto Shows

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.