July 22, 2018

Aktuelle Nachrichten über Autos

Teilen

  • Pinterest

Ein Earnhardt machen wird die Startaufstellung für das Daytona 500, nachdem alle.

Als Jeffrey Earnhardt gelernt im letzten Monat, dass er im Begriff war, zu verlieren, seine Vollzeit-Monster Energy NASCAR-Cup-Serie fahren mit Dem Motorsport-Gruppe-Circle Sport Racing, bedeutete es, dass 2018 war in Gefahr, zu den ersten NASCAR-Saison ohne Earnhardt in dem Bereich seit 1975.

Aber neu gebildet StarCom Racing kündigte am Dienstag, dass er angeheuert hat, die vierte generation der Fahrer in die No. 00 Chevrolet für die Saison 2018. Sie werden garantiert auch ein automatisches schlafwagenbett in jedem Rennen in dieser Saison, nachdem er pachtete die No. 27 Eigentum charter von Richard Childress Racing.

VRX-Simulatoren werden Earnhardt – sponsor.

„Ich bin so dankbar für alle bei StarCom Racing und VRX für das Vertrauen in mich und diese eine Wirklichkeit“, Earnhardt sagte. „Es war eine Earnhardt fahren in der (Daytona) 500 39 Jahren, also in der Lage sein zu halten, die Streifen gehen für einen 40-Jahres bedeutet mir sehr viel, und ich bin sicher, viele von Earnhardt-fans werden glücklich sein zu hören diese Nachricht.“

Der 28-jährige ist der Enkel von Dale Earnhardt Sr., der ersten Rennen in der Daytona 500 1979. Nach dem Tod seines Vaters im Jahr 2001 ausgeführt, Dale Earnhardt Jr, der fuhr in jeder Großen amerikanischen Rennen vor seinem Ausscheiden aus Vollzeit-Wettbewerb im November. Earnhardt Jr ist Jeffrey ‚ s Onkel.

StarCom-Rennen bildete Letzte Saison mit 1990 Daytona 500-Gewinner, das Auto fahren und dient gleichzeitig als team-manager. Tony Furr ist das team der crew-chief.

„Es war zwingend erforderlich für unser junges team eine gesponserte Fahrer für unsere startup-Jahr, und wir hatten mehrere Optionen“,“ Bewältigen, sagte. „Wir fühlten, dass Jeffrey war der beste Sitz für unser team und die VRX hat bereits die Art der Begeisterung und Engagement, dass die SCR-sowohl für Jeffrey und für den sport. Es wird ein sehr spannendes Jahr für uns.“

Matt Weaver

Matt Weaver – Matt Weaver ist ein assoziiertes Motorsport-Redakteur bei Autoweek. Bevor Sie als Journalistin, er war ein dirt track racer und short track cheeseburger Kenner.
Sehen, mehr von diesem Autor»

Breaking News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.