November 16, 2018

Aktuelle Nachrichten über Autos

Teilen

  • Pinterest

Sechzehn-Zeit NHRA Funny Car champion John Force hat einen Hype beginnen, die 2018 NHRA Mello Yello Drag Racing Series – Saison. Mit zwei stürzen in den ersten beiden Veranstaltungen, einschließlich der neuesten kommen, während der Sonntag Ausscheidungen auf der Wild Horse Motorsports Park in der Nähe von Phoenix am Feb. 25, – Force, nur will sich wieder auf das Gespräch über den Rennsport.

Und reden war schon immer ein starker Anzug für die NHRA all-time große Persönlichkeit und champion.

“Ich fühle mich großartig,“ Kraft sagte. „Ich war im Büro um 7 Uhr am Dienstag morgen. Dank Simpson. Der Helm mich geschützt. Ich habe keine Beschwerden. Das Rennauto mich geschützt. Wir bauen gute Autos Rennen, und wir können immer versuchen Sie und bauen Sie besser. John Force ist gut, ich bin gesund. Ich werde ein paar Tests, um sicherzustellen, dass ich okay bin. Ich war schon doof.“

Kraft, 68, sagte, dass er ausgeknockt wurde im Phoenix-Vorfall, aber nicht an der Saison-opening-event in Pomona, Kalifornien.“

“Nummer eins, ich möchte klarstellen, eine Menge Leute dachte, ich war K.o. in Pomona,“ Kraft sagte. „Ich war nicht bewusstlos. Ich erinnere mich an das Rennen und ich erinnere mich, versuchen zu bleiben aus der Wand. All jene Kommentatoren, Dave Rieff und Tony Pedregon, machen einen tollen job. Ich habe kein problem mit Ihnen. Sie kann nur von dem sprechen, was Sie sehen, und Sie dachten, ich sei ausgeschlagen, weil ich nicht ziehen, die Bremse Griff.

John Force

„Wenn man es betrachtet, ich habe meine Hände auf dem lenkrad zu versuchen, halten Sie es aus der Wand zu retten, das chassis. Das ist mein job. Ich kam zu einem halt und zog die Bremse. Ich war nicht bewusstlos. Einige der Sicherheits-Safari Menschen, Gott segne Sie. Sie lieben uns, und wollen Sie uns schützen, aber ich wurde nie ausgeschlagen. Ich erinnere mich an die ganze Sicht. In dieser Woche (bei Phoenix), war ich K.o. (kichert), aber mit meinem harten Kopf, wer kümmert sich?“

Im Gegensatz zu Tochter der Bretagne, wer verbrachte die Nacht in einem kalifornischen Krankenhaus nach Ihrem eigenen schrecklichen crash in der ersten Runde an Eliminierungen Sonntag in Pomona, John Force hat hatte keine Mühe, zu beobachten und zu zergliedern, das video zu seiner neuesten crash.

“Ich habe beobachtet, dass es immer und immer versucht, herauszufinden, was geschah,“ Johannes Kraft sagte. „Wir hatten Glück, wir kamen nicht in die anderen Treiber (Jonnie Lindberg). Es fiel ein Loch früh und gehen ganz gerade, und in der Hitze der Schlacht, die Sie nicht gehen, zu heben, glaube ich nicht. Sie gewinnen wollen, und es geht, und Sie denken, Sie gehen, um zu gewinnen. Wir hatten eine automatische Abschaltung, dass mein Mann auf der Startlinie aktiviert, und es nicht schließen das Auto ab. Wir gehen zu adressieren, die mit dem Verkäufer und stellen Sie sicher, dass dieses Ding richtig funktioniert.

Complete results, updated points: NHRA Arizona Nationals from Wild Horse Pass

„Ich bin froh, dass Jonnie Lindberg ist OK. Ich habe über vor ihm und verpasste ihn und ging an die Wand, und ich hatte Glück, hatte ich nicht gehen über die Mauer. Dann hab ich alle gefesselt in seiner fallschirme. Wir waren im Kreise herum gibt, wie wir tanzen würden.“

Haben Sie hatte eine chance, zu analysieren, was falsch gelaufen ist?

“Ohne Zweifel, wir haben ein gremlin in unser cockpit,“ Johannes Kraft sagte. „Wir ziehen Haupt-Stollen, und wir schauen auf die Schrauben. Wir suchen in den Stollen, und wie wir in cap. Wir bauen unsere eigenen Motoren, aber viele Fahrer haben das gleiche problem-es scheint einfach zu sein, beißt mich das Schlimmste. Es ist nur zwei runs, dass es geschehen ist, auf major, aber ich treffe mich mit meinen Jungs und wir werden es herausfinden.

„Es ist nicht wie die Dinge, die gerade schief gegangen ist. Ich glaube nicht, dass. Es könnte passieren, einmal, aber es ging Zylinder verlassen der Startlinie. Es hatte ein Loch, das ganze laufen und das Auto bewegt sich für gewöhnlich und sagt Ihnen, dass etwas falsch ist, aber es nicht bewegen-es ging gerade wie ein Pfeil, und es hat nicht mit mir reden. Wir werden daraus lernen und weitermachen.“

Von Autoweek Mitarbeiter

Breaking News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.