September 23, 2018

Aktuelle Nachrichten über Autos

Teilen

  • Pinterest

Der Triumph TR7 war das coolste-Suche von all den British Leyland-Sport-Autos, und verkaufte es in respektablen zahlen in den Vereinigten Staaten während Ihrer 1975-1981 Produktion führen. Der TR7 wurde nicht weniger zuverlässig als die Konkurrenz, sagen wir, der Fiat X1/9, für Beispiel— und es war eine kostengünstige route zu europäischen Sportwagen-Spaß, den viele haben. Die meisten dieser Autos verschwand vor Jahrzehnten, aber dieses ’77 es geschafft zu hängen, bis zum Alter von 40 Jahren, wenn es zeigte sich in der San Francisco Bay Area, self-service-wrecking yard.

1977 Triumph TR7 decklid emblem

Dieses Auto wahrscheinlich verbrachte ein paar Jahre sitzen, vernachlässigt, in einer Einfahrt oder Hinterhof, warten auf Reparaturen, die nie passiert ist. Foto von Murilee Martin

Diese Autos wurden eingeschlagen, die miteinander durch wütende Arbeiter und voller schuppiger elektrische Komponenten, dem Prinzen Der Dunkelheit, so dass Sie nicht ideal für die zuverlässige pendeln. Noch, ein Spaß-obwohl-unzuverlässig britischen Sportwagen kann sich der kalte Stahl Kiefer Brecher seit Jahrzehnten nach mühsamen Transport Geräte bekommen, weggeworfen, für immer im Alter von 15, und das ist, was hielt dieses Auto auf der glücklichen Seite des internationalen Schrott-Metall-Markt für so lange.

1977 Triumph TR7 engine

Dieser Motor ist erste Cousine der Saab I4s in den 1990er Jahren. Foto von Murilee Martin

Macht im Jahr 1977 TR7 war nur 85.5 PS (ja, British Leyland behauptet, die halb Pferd), bewegen ein Auto, das wog fast 2.500 Pfund; in der Zwischenzeit die ’77 Honda Civic hatten eine bessere Energie-zu-Gewicht-Verhältnis. Die später TR8, das war das gleiche Auto mit einem 3,5-liter-Rover (aka Buick) V8, löste das problem mit der Stromversorgung, aber die Kosten fast so viel wie ein BMW 320i.

Triumph Fett Hieb Keil, auf einen kühnen Hieb Preis.

Auto Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.