October 21, 2018

Aktuelle Nachrichten über Autos

Teilen

  • Pinterest

Kenichi Yamamoto, der Mann hinter Mazda rotary engine, gestorben Dez. 20, 2017, im Alter von 95 Jahren, nach berichten.

Yamamoto ist am besten bekannt für führende Mazda die Entwicklung des Wankelmotors in den 1960er Jahren, später immer das Unternehmen ‚ s Präsident im Jahr 1985 und Vorsitzender im Jahr 1987. Jedoch, seine Geschichte auf dem Weg ist das, was sich ihm in eine Legende.

Geboren in Hiroshima im Jahre 1922 erwarb er einen Abschluss in Maschinenbau von der Universität Tokio, wurde aber wieder in den zweiten Weltkrieg, bis er nach Hause kam, um Hiroshima nach dem Atombombenabwurf zu finden, seine Schwester tot und die Heimat zerstört. Yamamoto fand einen job auf Toyo Kogyo (Vorgänger des Mazda) assembly line, Zusammenstellung von Sendungen um seine Familie zu unterstützen.

Yamamoto photo

Mazda gewann die 24 Stunden von Le Mans unter Yamamoto mit dem 787B rotary-powered Rennwagen. Der Hersteller bleibt das einzige japanische Auto-Unternehmen zu gewinnen Le Mans. Foto von Mazda

In seiner freien Zeit, Yamamoto analysiert die Spezifikationen und Toleranzen auf der Getriebe-Komponenten war er der Montage, und er landete immer gefördert werden, um eine tatsächliche engineering position für seinen Fleiß. Im Alter von 25 Jahren, Yamamoto entworfen Mazda die erste overhead-Ventil-Motor, das eröffnet noch mehr Möglichkeiten für ihn.

Der Präsident von Toyo Kogyo anvertraut, die ihn zur Entwicklung eines Wankelmotors im Jahre 1961 mit einer speziell ausgewählten Gruppe von 47 anderen jetzt bekannt als die 47 Ronin (47 Samurai). 1963, Mazda zeigte einen Prototyp des Cosmo Sport mit einem twin-rotor-Motor überzeugt, dass sich Japans Regierung zu lassen, Toyo Kogyo Autos. Zuvor, Japans Ministerium für Handel und Industrie hatte festgestellt, dass Toyota, Nissan und Isuzu wäre das Land eine einzige Automobilhersteller. Der Cosmo Sport sah die Produktion im Jahr 1967, die kick-begann Mazda romanze mit dem Wankel-Stil-Motor.

Yamamoto Weiterentwicklung des rotary-Motor, und es fing wirklich an, wenn Mazda freigegeben, die der RX-7 zu den USA im Jahr 1978.

„Eher als Gewinn, machten wir uns nach einer Identität und Unabhängigkeit,“ Yamamoto erzählte Automotive News 1993. „Mehr als 30 Firmen arbeiteten an den rotary-Motor zunächst. Aber Mazda war einzigartig. Stecken wir es mit Ausdauer. Warum? Andere Unternehmen als die rotary, eine Quelle von Einnahmen, und wenn es keinen Gewinn gab, haben Sie es aufgegeben.“

Mazda verkauft, der RX-7 in den USA und 1995, bevor Sie ziehen das Auto aus dem US-Markt wegen der Kosten Bedenken und niedrigem Umsatz — es weiterhin verkauft werden, die in ausländischen Märkten bis 2002. Der Dreh zurück kam in die USA im Jahr 2003 in der form des RX-8 – eine evolution aus der RX-7, aber immer noch sehr unterschiedlich. Zwar nicht angesehen, wie hoch der legendären FD RX-7, RX-8 war ein enthusiast-hat Sport Auto, und der Letzte seiner Art ist. Yamamoto Engagement mit der Mazda wurde nur als Berater jenseits von 1993, und der RX-8 Produktion eingestellt im Jahr 2012.

RX-8 photo

Der Mazda RX-8 war das Letzte rotary engine Auto Mazda gebaut. Es ist nicht abzusehen, ob Mazda bringt eine neue version der rotary-zurück in die Produktion. Foto von Mazda

Zusätzlich zu den Dreh -, können wir danken Yamamoto greenlighting der Miata Projekt für die Produktion als Präsident der Gesellschaft. Yamamoto war der Mann, der definiert, Mazda, und es ist sicher zu sagen, dass die Hersteller nicht die gleiche sein heute, wenn es nicht für seinen Einfluss. Auch wenn der Wankelmotor ist nicht mehr in der Produktion, Mazda hält mit einem kleinen team von Ingenieuren die Erforschung dieser Motor-Typ , zu allen Zeiten. Sein Vermächtnis zu machen fesselnde und einzigartige Autos bei Mazda, und dafür danken wir ihm.

Zac Palmer

Zac Palmer – Editorial Intern Zac Palmer hat wahrscheinlich verbrachte mehr Zeit im Auto als andere 21-jährige in das Land. Er mag alles, was gehen kann, um eine Ecke, und ist sicher das sprechen über ein Auto, wo er sein könnte.
Sehen, mehr von diesem Autor»

Auto Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.