October 19, 2018

Aktuelle Nachrichten über Autos

Teilen

  • Pinterest

Lewis Hamilton an die Spitze der charts auf den letzten Tag der ersten Formel-1 – test der Saison in Barcelona-Catalunya mit einer Blasenbildung Runde, in der erneut bekräftigt, daß die Koppel Hackordnung.

Zuerst ein disclaimer: Es ist schwierig zu Lesen, nicht zu tief in die pre-season-test mal machen, weil die teams nie offen zu legen, das heizmaterial, die gerade laufen oder welche Komponenten werden getestet, während jeder gegebenen Sitzung. Die einzige Gewissheit ist, die Pirelli-Reifen zusammengesetzte teams ausgeführt werden, durch die farbkodierte Seitenwände. In diesem Sinne – und auch in der factoring-Mangel ausführen mit freundlicher Genehmigung von ein paar ziemlich interessante Wetter – hier sind einige spekulative Schlussfolgerungen aus dem ersten test:

Mercedes haben kann, monopolisiert die Schlagzeilen, aber es nicht so erscheint, als ob Sie unangefochten im Jahr 2018. Sicher, Hamilton beendete den test auf der Oberseite mit einer Runde festgelegt, auf der medium-compound, die härtesten Reifen von jedermann verwendet auf Ihrer schnellsten Runde, aber die Tankanzeige berücksichtigt werden. Wenn er läuft auf Dämpfe, die Runde plötzlich sieht, dass etwas weniger beeindruckend.

Es ist ein bisschen von gamesmanship, die immer gespielt wird während der test-Saison.

Report F1 close to 2019 race deals with Vietnam Miami Argentina

Auf dem zweiten Platz war McLaren Stoffel Vandoorne. McLaren absolviert, kombiniert 161 Runden zwischen Belgien und Fernando Alonso am Donnerstag, aber Vandoorne seine Schnellste Runde auf der weichsten hyper-soft-Reifen. Diese Verbindung ist um zwei Sekunden pro Runde schneller als der medium, sondern, wenn Vandoorne hatte einen tank voll sprit, halbe Sekunde hinter Hamilton plötzlich sieht viel besser aus. Sebastian Vettel beendete den Dritten Tag, fast eine Sekunde zurück von Hamilton, mit der Haas Kevin Magnussen vierten und Alonso abgerundet wird die top fünf.

Für das Jahr 2018, der Motor hat die Zuordnung noch einmal verringert wurde. Teams müssen machen tun mit nur drei der einzelnen Elemente der engine, um Sie durch die gesamte Saison. Mit diesem im Verstand, wurde der test vielversprechend. Andere als McLaren ist ziemlich öffentlichen Auspuff-Problem auf Tag zwei des Tests, gab es nur wenige öffentliche Probleme.

Aber wieder, das ist alles mit einer Prise Salz. Wenn ein Fahrer beendet einen stint und zieht in die garage, runter kommen, die Rollläden so, dass niemand sehen kann, wenn es zu einem Problem. Alonso deutete diese an Tag eins, nachdem er erlitt eine Rad-Mutter Versagen, darauf hinzuweisen, dass seine Frage, die ihn Speer ab in den Kies, wurde offensichtlich, während andere waren weniger so.

Den zweiten und letzten pre-season-test beginnt am Montag, den Abschluss am Donnerstag vor den teams Kopf nach Australien für das Auftaktrennen der Saison in Melbourne.

Die kompletten Zeiten vom Donnerstag, die Sie unten anschauen können.

Pos

Treiber

Team

Zeit

Lücke

Runden

1

Lewis Hamilton

Mercedes

1m19.333s

69

2

Stoffel Vandoorne

McLaren

1m19.854s

0.521

110

3

Sebastian Vettel

Ferrari

1m20.241s

0.908

120

4

Kevin Magnussen

Haas

1m20.317s

0.984

96

5

Fernando Alonso

McLaren

1m20.929s

1.596

51

6

Carlos Sainz

Renault

1m20.940s

1.607

60

7

Lance Stroll

Williams

1m21.142s

1.809

54

8

Sergio Perez

Force India

1m21.973s

2.640

65

9

Max Verstappen

Red Bull

1m22.058s

2.725

35

10

Pierre Gasly

Toro Rosso

1m22.134s

2.801

147

11

Nico Hülkenberg

Renault

1m22.507s

3.174

49

12

Valtteri Bottas

Mercedes

1m22.789s

3.456

60

13

Charles Leclerc

Sauber

1m22.808s

3.475

59

14

Marcus Ericsson

Sauber

1m23.825s

4.492

79

15

Sergey Sirotkin

Williams

1m31.979s

12.646

47

Von Sam Hall

Breaking News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.