December 18, 2018

Aktuelle Nachrichten über Autos

Teilen

  • Pinterest

Lexus plant seine lang erwarteten Sprung in die premium-kleine crossover-segment mit der Einführung der UX auf dem Genfer Automobilsalon am 6. März.

Lexus bestätigt der Genfer Debüt in einer Erklärung am Dienstag skizziert seine Pläne zeigen

Während Lexus gab keine weiteren details, so ein Sprecher des Mutterkonzerns Toyota Motor sagte das Fahrzeug ist die Serienversion des UX-Konzept gezeigt, bei der 2016 Paris auto show.

Es wird eine mehr getönten-down-design als aggressive aussehende UX-Konzept, die hatte schwere Rillen, Fett-blister Kotflügel, eckige Radkästen und eine massive Netz-version von der Marke, Marken-Spindel Kühlergrill.

Die UX wird erwartet, dass basierend auf dem Toyota C-HR – Kleinwagen-crossover, das auf dem Toyota-TNGA modulare Plattform, die auch untermauert die Prius.

Powertrain details für das UX-Konzept sind noch unter Verschluss, aber die Produktion version verwenden könnte mindestens eine der drei weltweit verfügbar in der C-HR: ein 2,0-liter-Saugmotor-Vierzylinder in den USA und einem hybrid-Antriebsstrang oder ein 1,2-liter-turbo-Vierzylinder zur Verfügung, die außerhalb der USA

All-Rad-Antrieb ist auch eine Möglichkeit.

Die UX-Namensschild hilft, Runden das Lexus lineup mit einem crossover-Stil Fahrzeug, das bei dem kleinen Ende des Spektrums, da die Kunden strömen zu den Frequenzweichen aller couleur.

Der Lexus NX wurde das meistverkaufte kompakte premium-crossover in den USA im vergangenen Jahr, und den RX an die Spitze der premium-Mittelklasse-ranking. Es gibt wenig Konkurrenz in der kleine Luxus-segment außerhalb der Infiniti QX30. Aber Massenmarkt Kleinwagen-crossover-Umsatz in den USA stieg von 14 Prozent im vergangenen Jahr, trotz der Gesamtmarkt Einbruch.

Lexus Führungskräfte, die lange gewünscht haben zu Tippen, dass die Nachfrage.

In Europa, Lexus hofft, dass die UX wird helfen, die Marke zu kontern deutschen Automobilhersteller Herrschaft der premium-kleine crossover-segment mit Modellen wie dem BMW X1, Audi Q3 und Mercedes-Benz GLA.

Lexus verkauft 45,098 Autos in Europa im vergangenen Jahr um 1,5 Prozent, von denen fast 20.000 waren NX, nach Angaben von JATO Dynamics.

Von Hans Greimel, Automotive News

Auto Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.