September 23, 2018

Aktuelle Nachrichten über Autos

Teilen

  • Pinterest

Für einmal, zum mitnehmen aus dem Januar 2018 collector car auctions ist nicht über die rekordverdächtigen Summen. In der Tat, genauso wie wir sahen, in Monterey im August letzten Jahres, die vorläufigen Ergebnisse aus der Handvoll von Arizona-Auktionen (laut Hagerty) zeigen die Summen nach unten ab 2017-in diesem Fall, um $247.8 Mio. von $259.8 Millionen. Inzwischen Mecum ‚ s in Kissimmee, Florida, Verkauf, die fand etwas außerhalb von Orlando Anfang dieses Monats, sahen eine vorläufige Gesamtsumme von $96.6 Millionen Euro Umsatz, etwas ab von Ihrem eifrig gesucht $100-Millionen-Ziel, aber immer noch einen großen 10-Millionen-Dollar-boost über 2017 zahlen.

Noch war die Erzählung über Aufzeichnungen zerstört durch diese sieben-Zahl (oder acht) Autos die meisten von uns nur träumen können besitzen. Es waren viele von denen, natürlich, sowie genügend hohen sechsstelligen Autos, die bleiben fantasy-garage material. (Heck -, low -, medium-und high five-Figur Autos in der gleichen unerreichbaren Territorium.)

Die große story war allerdings die unteren und mittleren enden des Marktes beugen Sie Ihre Brieftaschen und/oder Kredit, auch als die Obere Kruste nahm einen gemessenen Schritt zurück.

In mancher Hinsicht war dies die Fortsetzung eines Trends. Wir haben gesehen, Abnehmender Appetit für die wirklich teuren Autos für eine Weile jetzt, es sei denn, Sie sind außerordentlich seltenen Beispiele und/oder haben eine einzigartige Geschichte und tadelloser Provenienz-Autos wird sich immer finden, eifrigen Käufer, wie Preston Tucker ’s persönliche Tucker‘ 48 sedan (verkauft RM Sotheby ‚ s für $1,792,500) veranschaulicht. Andere premium-Autos rollte über den block, ohne die Erfüllung Ihrer reserve, die wenig mächtig in die Gesamt-Verkaufszahlen.

1954 Jaguar D-Type RM Sothebys 2018 Scottsdale Arizona sale

Dieses 1954 Jaguar D-Type angeboten von RM Sotheby ‚ s, zusammen mit einem 1956 Beispiel der Rasse angeboten von Gooding & Co., fehlgeschlagen zu verkaufen in Arizona im Januar dieses Jahres. Foto von: Patrick Ernzen mit freundlicher Genehmigung von RM Sotheby ‚ s

Ist das sogenannte smart money Kanten Weg von einem überhitztem Markt? Vielleicht, aber es gibt einem anderen Blickwinkel zu betrachten: Das kürzlich verabschiedete Vereinigten Staaten Abgabenordnung zu überholen. Insbesondere das neue Gesetz schränkt so genannte 1031 Austausch, die es dem einzelnen ermöglicht, den Verkauf bestimmter Vermögenswerte zu reinvestieren Erlöse aus dem Verkauf in ähnliche Vermögenswerte ohne die Zahlung von Steuern auf den Verkauf.

Sie werden immer noch in der Lage, das zu tun, mit Immobilien, zum Beispiel, aber nicht Kunst oder Oldtimer. Also, wenn Sie verkaufen Ihre Duesenberg kaufen, ein Bizzarrini-und wirklich, wer von uns hasn‚t wurde da-Sie müssen Steuern zahlen auf den Gewinn realisiert auf der ersten Duesenberg. Wenn Sie wirklich wollen, um in etwas neues und das Bargeld zu verbringen, die neuen Regeln Sie nicht aufhören. Aber wenn Sie behandeln classic cars wie Investitionen und nicht als Coole, lustige Dinge zu genießen, Sie könnte zweimal überlegen,.

Es ist unklar, wie groß die Auswirkungen, die dies auf das Obere Ende des Marktes, aber wenn die Januar-Ergebnisse sind jede Angabe, könnte es eine Weile, bevor wir sehen, eine weitere erstaunliche Zeichenfolge von Rekord-Auto Verkaufs Preise. Sales mit Schwerpunkt auf High-end-Fahrzeuge, wie der Amelia Island Auktion und der Monterey Auto der Woche-Auktionen, sollte geben mehr Einblick. Und dies natürlich nicht viel zu halten, die internationalen investment-minded Käufer aus dem Feld.

Mittlerweile, der Großteil der Markt-vielleicht beflügelt von der Börse anhaltende Siegesserie, in der Regel positive binnenwirtschaftliche Indikatoren und ein unternehmensfreundliches regelungsumfeld — ist der Kauf mit gusto. Das ist letztlich das, was behalten die Januar sales gesund.

Why Im not worried about the future of collector cars

Um dies zu verdeutlichen divergierenden Markt, Blick auf die top-10 Umsatz von Arizona (pro Hagerty):

1. 1965 Ferrari 275 GTB Speciale Coupe verkauft für $8,085,000 (Gooding & Co.)
2. 1958 Porsche 550A Spyder verkauft für $5,170,000 (Bonhams)
3. 1954 Ferrari 500 Mondial Spider verkauft für $4,455,000 (Gooding & Co.)
4. 1931 Bugatti Type 55 Roadster verkauft für $4,070,000 (Gooding & Co.)
5. 1966 Shelby Cobra 427 S/C Roadster verkauft für $2,947,500 (RM Sotheby ‚ s)
6. 1972 Ferrari 365 GTS/4 Daytona Spider verkauft für $2,640,000 (Bonhams)
7. 1967 Ferrari 330 GTS Spider verkauft für $2,530,000 (Gooding & Co.)
8. 2017 Ford GT Coupe verkauft für $2,500,000 (Barrett-Jackson)*
9. 2014 Pagani Huayra Coupe verkauft für $2,090,000 (Gooding & Co.)
10. 1948 Tucker 48-Limousine verkauft für $1,792,500 (RM Sotheby ‚ s)

Mecum Kissimmee ist top-Verkäufer war ein 2015 LaFerrari, der ging für satte $3,410,000; keiner von seinen anderen große hätte der Umsatz geknackt, die Liste.

Beachten Sie, dass das Auto am Ende des letzten Jahres in Arizona top 10 war ’31 Alfa Romeo 6C 1750 Gran Sport Spider, der ging für $2,805,000 — eine ganze million mehr als der Tucker an der Unterseite dieses Jahr auf der Liste. Vielleicht werden einige von megabucks viele waren einfach nicht angeboten in Arizona in diesem Jahr; Sie könnten verkauft werden, bei anderen Veranstaltungen oder Verkäufern könnte es unterlassen, überantwortete Sie in das Gesicht von einem nachgebenden Markt. Von denen, die angeboten wurden, mehr als ein paar, wie ein paar von Jaguar D-Typen angeboten von Gooding und RM Sotheby ‚ s, nicht erfüllen behalten die Preise.

Trotz dieser, der Durchschnittliche Verkaufspreis in Arizona war eigentlich bis im Vergleich zum letzten Jahr – $92,887 $89,601. Dass diese Zahl wächst, insbesondere in einem Jahr, wenn die big-ticket-Autos waren vor allem weniger groß als wir gesehen haben, in den Jahren zuvor, verstärkt nur die Idee, dass es jetzt die niedrigen und mittleren Preissegment Autos fahren den Markt.

1948 Tucker 48 Sedan RM Sotheby's 2018 Scottsdale

RM Sotheby ‚ s verkaufte 1948 Tucker 48 für $1,792,500. Wie der Ferrari vor, es hat eine Verbindung zu der Geschichte — es war Preston Tucker ‚ persönliches Auto. Foto: Darin Schnabel courtesy of RM Sotheby ‚ s

Wir sind nicht darauf hindeutet, dass die typischen Enthusiasten verbringen fast $100.000 auf ein Auto; das ist sicherlich nicht der Fall. Aber beachten Sie, dass die oben genannten zahlen sind der Durchschnitt, nicht median, Preise; Sie sind gezogen durch das hohe sechs-Abbildung und sieben-Abbildung-Angebote. Autos und Lastwagen in, sagen wir, $40.000-$75,000-Bereich sehen auch weiterhin starkes Interesse. Das ist aus dem impulse-buy-zone für die überwiegende Mehrheit von uns, aber es ist innerhalb der „Lebensdauer erreichen“ Gebiet für einen beträchtlichen Teil der Kollektor-Auto-hobby-vor allem, wenn die Finanzierung prerecession Bedingungen, für besser oder für schlechter, sogleich wieder zur Verfügung. (Es gibt viele Angebote, unter 10.000 Dollar zu haben auf allen großen Auktionen, auch, aber das ist eine andere Geschichte für einen anderen Tag.)

Wir sehen das auch in der Mecum Ergebnisse; die große Anzahl sagt nur ein Teil der Geschichte. Mit 2,208 Fahrzeuge von 3,023 zog, das Haus erzielt eine 73-Prozent-sell-through-rate. Angesichts der Anzahl der lose verkauft, mit einer reserve, das ist sehr respektabel für das Unternehmen. Klar, Menschen sind immer noch zu kaufen-aber Sie sind nicht den Kauf dieser Autos an der Spitze des Marktes. Viele von Mecum ist showstopper viele, einschließlich der Dick Landy ’65 Dodge Coronet Hemi A/FX von Nick Smith Fabrik Leichtgewichte Sammlung, ausgefallen, Abnehmer zu finden. Ein Auto wie, dass könnte leicht sein, das Herzstück der Sammlung; ob steuerrechtlichen änderungen, die bestimmte Käufer zu sträuben, oder ob Dragster pilotiert von Mitte der 1960er Jahre Rennsport-Persönlichkeiten sind nicht in Resonanz mit jüngeren Sammlern, bleibt abzuwarten.

Wenn es irgendeine Lektion, es ist, daß diejenigen, die dachte, der Schwindel-induzierende, Rekord-Preise für high-end-Autos konnte nicht ewig dauern, Sie sind teilweise Recht. Die Blase, wenn in der Tat es ist ein, noch nicht aufgetaucht, aber das Auto in Frage ist in der Tat ganz besonders zu überzeugen, dass ein Käufer, um pony bis große Geld in diesen Tagen.

Aber diejenigen von Ihnen, halten Sie Ihren Atem für einen breiteren Markt zusammenbrechen, keine Würfel. Es ist immer noch ein Heer von Enthusiasten da draußen mit Appetit auf Sie preisgünstige vintage Blech, und Sie fahren Umsatz alles aus 1950er-Jahre-Kreuzer bis 1980er Jahre Sport-Autos-eben alles, was auf vier Rädern, LKW-und spät-Modell-Exoten inklusive. Anstatt zu versuchen, den Markt oder lassen Sie sich eingeschüchtert durch die großen zahlen in den Schlagzeilen zu finden, was Sie möchten, jagen Sie, ist das beste Beispiel Sie sich leisten können und Spaß dran haben.

Graham Kozak

Graham Kozak – Graham Kozak fuhr 1951 Packard 200 Limousine in der high school, denn er wollte etwas, das würde einfach zu finden sein auf einem Parkplatz. Er denkt, dass all die Dinge, die Sie tun, mit Benzineinspritzung und die Sicherheitsgurte sind in diesen Tagen ziemlich raffinierte auch.
Sehen, mehr von diesem Autor»

Auto Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.