September 19, 2018

Aktuelle Nachrichten über Autos

Teilen

  • Pinterest

Barry Dodson, crew chief für die NASCAR Hall of Fame Mitglieds Rusty Wallace 1989-Cup-Serie championionship, starb Mittwoch in Winston-Salem, North Carolina nach einer kurzen Krankheit. Er war 64.

Dodson hatte 19 Cup-Serie gewinnt als crew-chief für Wallace, Tim Richmond und Hall of Fame Mitglieds Darrell Waltrip.

Trent Owens, Barry Dodson Stiefsohn und crew chief für JTG-Daugherty Racing No. 37, bestätigt die Weitergabe auf seinem Twitter-account.

„Barry Dodson talent als crew-chief war offensichtlich, gewann eine Meisterschaft im Jahr 1989, und eine Anzahl von Rennen während einer Karriere, die dauerte Teile von drei Jahrzehnten in die oberen Ebenen des Sports“, sagte NASCAR in einer Erklärung am Mittwoch. “Seine außergewöhnlichen Fähigkeiten um einen Rennwagen wurden, wetteiferte nur durch seine Leidenschaft für den sport und seine Ausdauer im Angesicht von Widrigkeiten. NASCAR erweitert sein Beileid an die Familie und Freunde von Barry Dodson. Er wird uns fehlen.“

Dodson auch erreicht sechs Siege mit Teambesitzer Jim Smith und Fahrer Mike Bliss in der NASCAR Camping World Truck Series, von 1995-98. Er wurde später eingestellt, als general manager bei Wallace begann seine eigene Mannschaft in das, was ist jetzt der NASCAR Xfinity Series. Seine Letzte Saison als crew-chief in der Truck-Serie war 2007.

Mike Pryson

Mike Pryson – Mike Pryson überdachte auto-Rennsport für die Jackson (Mich.) Citizen Patriot und M-Live-Medien-Gruppe von 1991 bis zum Eintritt Autoweek als online-Motorsport-Redakteur Im Jahr 2012. Gefördert Motorsport-editor in 2015.
Sehen, mehr von diesem Autor»

Breaking News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.