July 22, 2018

Aktuelle Nachrichten über Autos

Teilen

  • Pinterest

Der distinguished NASCAR Hall of Fame class of 2018 umfasst eine beeindruckende Reihe von vielseitigen talent: NASCAR erste champion, der wohl das sport innovativsten crew chief, racing bekannteste Stimme, die Camping World Truck Serie‘ all-time führendes Gewinner und eine verehrte Motor-generator-aktiviert Auto-Besitzer.

Das erste Mitglied der 2018-Klasse wurde am Freitag Abend in der NASCAR Hall of Fame, Red Byron, war ein Mann von vielen „Premieren.“ Er gewann NASCAR das erste Rennen auf dem Daytona Beach Road Course im Jahre 1948. Dass dasselbe Jahr, er behauptete, NASCAR ersten Saison lang Meisterschaft in der NASCAR Modified Division.

Ein Jahr später, Byron gewann die erste Meisterschaft in der NASCAR die Strictly Stock-Division, die später entwickeln würde, in der aktuellen Monster Energy NASCAR-Cup-Serie. In seinem Titel der Saison, Byron fuhren Teambesitzer Raymond Parks, ein Kerl NASCAR Hall of Fame Mitglied.

Byron traten zum letzten mal in NASCAR-Rennen im Jahr 1951, und obwohl er im Jahre 1960 starb, hinterließ er einen unauslöschlichen Eindruck, den sport der erste champion.

Als 2017 Monster Energy NASCAR Cup Series-champion Martin Truex Jr, der bei seiner Einführung von Byron, „Er legte den Grundstein für den seltenen wenigen, die Erfassung der meisten begehrten Preis im Motorsport, eine Meisterschaft zu NASCAR höchstem Niveau.“

Dale Earnhardt Jr, der ist über und begeben Sie sich auf eine Rundfunk-Karriere mit NBC Sports, führte der zweite inductee, Ken Squier, die 1970 co-Gründer von Motor Racing Network. Es war Squier, rief der Wasserscheide 1979 Daytona 500 – Rennen, NASCAR-auf der Landkarte – für CBS television.

„Er machte gerade ein Rennen ein nach innen gekehrtes Porträt von unserer eigenen Reise,“ Earnhardt sagte der legendäre Sender. „Und heute Abend, passenderweise, die NASCAR Hall of Fame wird Teil seiner Reise.“

In der Tat, es war auch Squier, prägte den Spitznamen „Great American Race“ der NASCAR – Prestige-event, einen moniker, die ausgehalten hat.

„Das ist immer eine danke-Zeit die Rede,“ Squier sagte mit seiner gewohnt trockenem humor. “Einige von uns sind unvorstellbar glücklichen zu nennen, diese Leute Freunde. Ich denke, wir alle nennen Sie Helden. Und ich fühle mich wie eine ungerade Ente in ein schickes Herde Gänse, lassen Sie mich Ihnen sagen.

Kevin Harvick, wer verbrachte seine prägenden Tagen im NASCAR racing schlafen auf Ron Hornaday Jr couch, stellte sein mentor und Freund, als der Dritte neue Mitglied der NASCAR Hall of Fame.
 

Ein Konkurrent in der NASCAR Camping World Truck Series seit Ihrer Gründung im Jahr 1995, Hornaday verzeichnete einen bemerkenswerten Rekord, gewann eine Reihe-best 51-Rennen und einer beispiellosen vier Serie-Meisterschaften.

Der ehemalige NASCAR Camping World Truck Series director Wayne Auton, sofern eine rührende Hommage an Hornaday in seiner Induktion Rede.

„Mehr, als in eine Hall of Fame, die Sie wirklich brauchen, um in eine Hall of Fame der Menschen, die wegen der Art, wie Sie Gesundheitsversorgung für jedermann,“ Auton sagte Hornaday. “Du lässt die Menschen schlafen auf der couch, dass Sie gar nicht wussten, wissen, und schauen Sie, wo sind Sie heute, und Sie sind nun in der Hall of Fame.

“Anstelle von Ron Hornaday, der champion, du bist jetzt Ron Hornaday, NASCAR Hall of Fame Mitglieds. Und es war mir eine Ehre zu bekommen, um zu sehen, all diese Rekorde, die Sie gebrochen haben, aber es ist mehr als eine Ehre, rufen Sie einen Freund.“

Hornaday jubelten in dem moment.

„Das ist für jeden short-track-racer, die immer hatte einen Traum, jemals ein Herz, das jemals geglaubt, in alles, was Sie glauben können – das ist es“, sagte Hornaday. „Hall of Fame“, und was für eine Klasse ich komme mit.“

Die Induktion der dreimalige champion crew chief Ray Evernham war der stolze Pflicht Evernham der Sohn von Ray J Evernham und vier mal Monster Energy NASCAR Cup Series-champion Jeff Gordon.

Als Beweis für Evernham die Arbeitsmoral, Gordon Sprach von seiner ersten Meisterschaft und dem glanzlosen letzten Rennen der Saison 1995.

„Wir haben es nicht ausführen sehr gut,“ sagte Gordon, der das finale in Atlanta. “Aber wir haben die Meisterschaft zu gewinnen. Und zu sagen, welche Art von person, Ray Evernham war, ich glaube er hat es genossen, dass die Meisterschaft für vielleicht einen Sekundenbruchteil, bevor er begann darüber nachzudenken, was war falsch mit, dass-Rennwagen.

“Und er zeigte sich bei der shop am nächsten morgen, der Tag, nachdem wir gewonnen, die Meisterschaft, um herauszufinden, was falsch war mit diesem Rennwagen. Und er fand Sie.“
 

Evernham, die den sport revolutioniert hat der Ansatz von pit-crew-Leistung, gutgeschrieben Gordon mit einem großen Teil seiner Hall of Fame fortsetzen. Aber Gordon war nicht der einzige.

„Ich denke, das ist, wenn Sie blicken zurück auf Ihre Karriere, die Sie erkennen, es gibt so viele Leute, die Ihnen geholfen, ob Sie lehrten Sie etwas oder hat Sie ein paar Dollar, ein Klaps auf den Rücken oder ein Vertrauensbeweis“, sagte Evernham, der zusammen mit Gordon zu gewinnen, 47 Weltcup-Rennen.

Der emotionalste moment des abends begleitet die posthume Induktion von team-Besitzer und Motor-generator Robert Yates, der, befallen von Krebs, schrieb eine Nachricht für den besonderen Anlass vor seinem Tod am Okt. 2.

Dale Jarrett, der behauptete, die 1999 Meisterschaft fahren für Yates, gelesen und aufgezeichnet wird die Nachricht Yates Links für die NASCAR-Gemeinde zu hören. Edsel B. Ford II, ein Mitglied des board of directors für die Ford Motor Company aufgenommen, das champion-Auto-Besitzer.

„Als ich anfing, im Rennsport, das war nicht das Ziel,“ Yates sagte, durch Jarrett. “Ich will während meiner Karriere war das Rennen gewinnen. Ich würde immer sagen, ‚ich kann nicht Rennen, für das Geld, ich Rennen zu gewinnen.“ Für mich ist das, was Sie schon immer über, sondern werden Teil der diesjährigen Induktion-Klasse ist eine wahre Ehre. Es gibt eine Menge von anderen Menschen möchte ich danken, da dies nicht wirklich über mich; es geht um diejenigen, die mir die Möglichkeit gab, etwas zu tun, was ich Liebe.“

NASCAR-Chairman und CEO Brian France und International Speedway Corporation CEO Lesa France Kennedy akzeptiert das Landmark Award für Herausragende Beiträge zur NASCAR-im Namen Ihrer Onkel, James C. „Jim“ Frankreich.

Vorsitzender der Geschäftsführung der ISC, Jim Frankreich zuletzt führte die $400-Millionen-Daytona Rising Projekt, transformiert und Daytona International Speedway in der weltweit ersten Motorsport-Stadion.

„Die Landmark Award wurde konzipiert, um die Leute erkennen, hinter den kulissen, die können Sie nicht sehen, oft aber einen großen Unterschied machen, und das ist genau das, was mein Onkel getan hat, durch meine ganze Karriere,“ Brian France sagte.
 
“Und das wichtigste, was er getan hat, würde ich Ihnen heute Abend sagen möchte ist, dass unsere Familie bleibt in eine Richtung geht zu helfen, zu wachsen NASCAR in eine gute, intelligente Weise, und ich habe den größten Respekt. Es ist also wirklich stolz auf mich und meine Schwester und dem rest seiner Familie zu erkennen, mein Onkel Jim für das Wahrzeichen der Award heute Abend.“

Bei der NASCAR Hall of Fame Abendessen, das vor der Induktion Zeremonien, veteran Motorsport-Journalist Norma „Dusty“ Brandel wurde geehrt mit der Squier-Hall Award for Media Excellence. Brandel, aus Glendale, Kalifornien, wurde der erste weibliche reporter decken den sport.

Sie fragte, ob Sie dachte, im Jahre 1972 dass Sie immer die Empfänger der NASCAR renommiertesten media-award, Brandel sagte, “Nein. Nie. Ich denke, ich werde Weinen.“

Von Reid Spencer NASCAR-Draht-Service

Breaking News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.