October 21, 2018

Aktuelle Nachrichten über Autos

Teilen

  • Pinterest

Verloren in der shuffle von Kevin Harvick die letzten Monster Energy NASCAR Cup Series schedule Kritik war die von ihm vorgeschlagene Lösung zu einem der insgesamt talking points.

Harvick machte Schlagzeilen wieder einmal darauf hindeutet, dass der Zeitplan nicht mehr gültig ist und dass die playoffs benötigt, mehr frische Ideen wie der Charlotte Motor Speedway ROVAL Veranstaltung. 2014 Meister auch vorgeschlagen, dass der WM-Lauf benötigt, um zu drehen, über zahlreiche tracks anstatt noch auf dem Homestead-Miami Speedway jeweils im November.

„Sie sehen, der Charlotte road-Parcours,“ sagte Harvick. „Es ist wie auf der Straße natürlich, wenn wir nicht immer wieder zu starten, denken Sie über all die Unterhaltung, die es erstellt. Wenn du es geschafft hast jedes Jahr, wäre es nur ein weiteres Rennen. Das sind die Arten von Dingen, die wir brauchen, zu erstellen. Wir brauchen Ereignisse und Momente.“

Die Lösung, die er angeboten wurde für NASCAR zu nehmen-tracks mit größeren Renovierung Projekte wie Phoenix und Richmond, und lassen Sie Sie Darlehen, Ihre Daten auf ein anderes gleis, bis die Renovierung abgeschlossen war.

NASCAR befindet sich derzeit in der Dritten von fünf-Jahres-Sanktion Vereinbarung mit jeder Spur, die Gastgeber der Cup-Serie und der Xfinity-Serie. Das Angebot endet im Jahr 2020.

„Ich denke, dass jeder nur ungern zu gehen und wirklich mix it up, weil die Sanktionierung der Vereinbarungen,“ sagte Harvick. „Ich denke, wenn könnten Sie etwas aus der Arbeit, wo Sie konnte, nehmen Sie Ihre Datum und vermieten es an jemand anderen, aber Sie sind immer noch verantwortlich für das Datum und machen Sie das bei Gelegenheit, zu helfen, schaffen die einzigartigen Ereignisse.

Kevin Harvick NASCAR needs a schedule rotation and slam dunk events

So, um seinen Punkt, die offensichtliche Spur ist, ist in der Lage, dies zu tun wäre Phoenix, die derzeit Entkernung seine gesamte infield, obwohl er ein Rennen im März. Harvick möchte sehen, wie Phoenix in der Lage sein, auf Darlehen, das Datum aus, Gateway Motorsports Park, Iowa Speedway oder andere, die fähig und bereit Veranstaltungsort.

Allerdings, Phoenix (ISM) Speedway Präsident Bryan Sperber sagt, er sei nicht sicher, ob das machbar ist.

„Ich habe mitgewirkt bei der NASCAR seit 1990 und eine Sache, die ich gelernt habe, ist, dass man niemals nie sagen. Mit dieser sagte, ich bin nicht sicher, wie das funktionieren könnte.“

Las Vegas Motor Speedway president Chris Powell ist noch mehr bullish auf das Thema.

„Ich denke, das wäre … es ist ein wenig über meiner Bezahlung grade, aber ich denke, Sie haben zu berücksichtigen, den fans,“ Powell sagte. „Wir haben zu prüfen, Sie zuerst. Nicht nur NASCAR oder die Treiber, oder die Netzwerke, aber auch die fans. Wir halten die fans die Nummer eins. Also meine Meinung ist, wenn Sie ein Rennen Weg von einer großen Gruppe von Menschen, und wenn Sie ‚ ve hatte ein NASCAR-Datum vor, es nicht servieren Ihnen gut, es Weg zu nehmen.“

Mehr kurz und bündig, Powell sagt, das ist eine Frage des Datums-equity-und fan-treue. Wenn Sie das Datum Weg sogar ein einzelnes Ereignis, Powell glaubt, riskieren Sie, die Sie einlädt, kommt nicht wieder zurück.

No Truck Series race for the Las Vegas Bullring but a dirt race is possible

Auto Club Speedway track-Präsident Dave-Allen-sagt, beide Seiten haben Vorteile.

„Ich denke Kevin macht viele gute Punkte, aber Sie haben eine lange Landebahn, die auf so etwas“, sagte er. „Ich komme aus einem track, der verloren hat, ein Datum kann ich dir sagen, dass man von den fans. Für uns, glaube ich, verliert man ein Datum in einer Art und Weise machte uns stärker. Aber das war nicht immer der Fall in einigen Märkten.

„Sie müssen darüber nachdenken, Sponsoren und Fernsehen zu. Es gibt nur eine Menge, dass muss berücksichtigt werden. Also, wenn Sie diesen Weg gehen, müssen Sie eine Menge Zeit, um zu machen es ist erfolgreich für alle. Aber ich denke, eine Menge gute Punkte gebracht haben.“

Matt Weaver

Matt Weaver – Matt Weaver ist ein assoziiertes Motorsport-Redakteur bei Autoweek. Bevor Sie als Journalistin, er war ein dirt track racer und short track cheeseburger Kenner.
Sehen, mehr von diesem Autor»

Breaking News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.