December 17, 2018

Aktuelle Nachrichten über Autos

Teilen

  • Pinterest

Niemand erlebt mehr Rennen während der Daytona Speedweeks als Spencer Davis.

Er eröffnet das Wochenende mit der Teilnahme an den K&N Pro Series East-Auftakt in New Smyrna Speedway-team-Besitzer Danny Watts und fuhr die NASCAR Camping World Truck Series opener für Kyle Busch Motorsports. Zwischen diesen beginnt, er verbrachte fast jede Nacht bei New Smyrna für die World Series of Asphalt“, beobachtete die „racing“ Produkt, er hatte eine Super Spät Modell nach Florida.

Oh, und nicht zu vergessen sein Auftritt in Daytona Kart Week im Januar vor der Speedweeks. Dies ist die Davis-racer s-racer.

Davis wird seinen zweiten start für KBM diesem Wochenende auf dem Atlanta Motor Speedway und es ist eine Besondere, weil der 19-jährige wuchs in Dawsonville, Georgia. Er verbrachte seine prägenden Jahre racing Pro LKW und Späten Modelle im nahe gelegenen (und jetzt geschlossene) Gresham Motorsports Park und Lanier International Speedway, so dass dies eine Heimkehr Rennen von Arten.

Es ist auch nur seine zweite Karriere-Truck starten, verlassen Davis mit etwas zu beweisen.

Daytona war cool, denn es war mein erstes beginnen, haben wir uns gebeugt unserer superspeedway Muskel-aber leider nicht bekommen die fertig, wir wollten eine top-10 war auch noch ziemlich cool,“ Davis sagte Autoweek am Freitag. „Wir haben fast sofort mit einem sauberen LKW-aber das ist Teil des Rennsports.

„Aber ich freue mich immer nach Hause zu kommen in einer Weise und zeigt, was dieses team fähig ist, auf einer downforce-Strecke. Mike Hillman ist ein veteran crew chief und das ist ein wirklich gutes team.“

Davis lebt den Rennsport.

Der Sohn eines short-track-racer, Davis verbringt jeden Wachen moment in ein Motorsport-Einstellung. Er wird Rennen fünf mal für Kyle Busch Motorsports in dieser Saison und über 10 startet in K&N für Watt. Er ist auch, um arbeiten in der Werkstatt für Watt und Pläne, um eine Handvoll von Whelen Modified Tour und Super Late Model startet für Watt-und Bond-Suss-Rennen jeweils.

„Es ist alles, was ich je gekannt habe“, sagte Davis. „Ich will nicht einer dieser Jungs, die einfach zeigt, bis zu Rennen und geht nach Hause. Ich Essen, schlafen, atmen und Leben. Ich möchte zeigen, dass Mentalität. Auch wenn ich das nicht machen, ich werde ein Kerl, der racing etwas irgendwo.

„Schauen Sie auf Jungs wie (asphalt Super Spät Modell star) Bubba Pollard. Er ist ein Schmerz, Rennen gegen, aber er lebt für diesen und er ist ein old-school-racer, der es liebt an Autos arbeiten, so viel wie racing. Ich bin gerne in den shop. Jungs (Daniel) Hemric und Grant (Enfinger) schaffte es auf dieser Ebene, weil Sie bereit waren, in die Arbeit.“

Matt Crafton

Seine Kollegen Dawsonville native-Cup-Serie Treiber, Chase Elliott, sagt Davis hat es geschafft den richtigen Weg zu machen zu diesem Punkt.

„Ich weiß nicht, Spencer sehr gut, aber wir haben raste einander viel über die Jahre in der Super Spät Modelle,“ Elliott sagte. „Er ist ein guter racer und ich habe immer das Gefühl, er hat übererfüllt. Das ist beeindruckend, weil viele Leute das nicht tun. Ich bin froh zu sehen, er ist bekommen die Möglichkeit, in etwas, das er verdient zu fahren, und ich erwarte ihn wirklich gut zu machen in der gesamten Saison.

Ich glaube nicht, dass Daytona ist ein gerechter Richter, aber ich denke, sobald wir auf einige andere Orte, die ich erwarten, dass er gut zu tun. Niemand hier sollte überrascht sein, wenn er hat einige gute Erfolge.“

Davis führt mit ihm die Finanzierung von Rheem, eine Partnerschaft, die geht zurück auf 2012 und seine Pro-LKW-und Late Model-Debüt als 13-jährige. Das Unternehmen “ aktuelle Geschäftsführer ist J. R. Jones, Vater der Xfinity Series Treiber Brandon Jones, ein Freund der Familie.

Der jüngere Jones sagte Davis ist jemand, der seine Familie glaubt, ist in der Lage die Durchführung auf höchstem Niveau. Jones und Davis waren die „Rheem-Team“ beim schneiden Ihre Zähne in den Späten Modelle, Ausführung twin Rheem gesponsert Maschinen.

„Wir waren Teamkollegen für eine lange Zeit,“ Jones sagte. „Wir haben immer geglaubt, er verdient eine Chance. Er ist ein guter kleiner Rennfahrer. Wir kamen durch die Reihen zusammen und er hat das potential, wirklich gut zu sein.“

Für diejenigen, die verfolgt haben, seine kurze Karriere, es scheint, wie Davis gibt es schon ewig. Aber trotz sieben Jahren der full-size-stock-car-Erfahrung, Davis ist gerade 19 Jahre alt. Das ist ein Grund, warum der Truck-Serie rookie ist nicht die Platzierung zu viel Druck auf sich selbst.

„Ich Art von lachen, wenn Sie hören, wie Leute sagen, dass Sie es nicht schaffen, wenn Sie nicht die volle Zeit hier mit 19 oder was auch immer,“ sagte Davis. „Ich fühle mich wie in diesem Jahr ist eine gute Gelegenheit zu lernen, wie zu fahren diese LKW und nur zu halten, die Verbesserung, als ein Rennfahrer.

„Schau, Daniel Hemric. Das ist ein gutes Modell zu Folgen. Er schaffte es nicht, bis er war so an die 25 Jahre alt und war noch zu gewinnen in der Späten Modelle. Das ist es, was wir versuchen zu tun, ist immer gewinnen, und immer besser. Ich werde diese fünf Truck-Rennen, einige K&N und Späte Modelle und nur sicherstellen, dass ich mal so gut bin wie ich sein kann, wenn ich die chance bekomme, zu Rennen NASCAR full-time.“

Matt Weaver

Matt Weaver – Matt Weaver ist ein assoziiertes Motorsport-Redakteur bei Autoweek. Bevor Sie als Journalistin, er war ein dirt track racer und short track cheeseburger Kenner.
Sehen, mehr von diesem Autor»

Breaking News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.