August 21, 2018

Aktuelle Nachrichten über Autos

Teilen

  • Pinterest

Das Renault Sport F1 – team hofft, dass der F1-Dachverband, der FIA, auch weiterhin zu schieben, um sicherzustellen rivalisierenden Hersteller sind nicht mit öl zu steigern, Ihre Motoren, die durch mischen mit Kraftstoff.

Das team hat sich erfolgreich dafür eingesetzt, strengere Regeln durchzusetzen, um die umstrittenen Thema.

„Viel getan hat in Bezug auf diese Lücken, aber wir arbeiten mit der FIA, um sicherzustellen, Sie haben die Werkzeuge, um Sie entsprechend überwachen,“ Cyril Abiteboul ist zitiert von Ekstra Bladet newspaper.

„Also es geht nicht nur darum, gute Regeln, sondern auch, wie um Sie zu überwachen.

„Ich bin sicher, die Regeln sind klar, aber ich bin noch nicht sicher über die FIA die Kapazität, um Sie zu überwachen.“

Aber Renault selbst war der Gegenstand einer separaten Beschwerde über den winter, die offenbar von einem Kunden-team, die vermuteten, es war nicht Fair behandelt zu werden, in Bezug auf Motor zu liefern.

„Es ist ein Anliegen für die Kunden-teams und das aus gutem Grund. Sie sollten gleich behandelt werden, und wir immer getan haben, dass in unserer 40 Jahre als Motoren-Lieferant werden“, sagte Abiteboul.

„Aber wir müssen auch akzeptieren, dass es immer kleine Unterschiede. Zum Beispiel, Red Bull hat einen anderen partner, so dass Sie verwenden unterschiedliche Kraftstoff und öl.

„Aber wir konnten Sie nicht zwingen, und so konnten Sie haben unsere partner“, fügte er hinzu.

Breaking News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.