October 19, 2018

Aktuelle Nachrichten über Autos

Teilen

  • Pinterest

Während der diesjährigen Genfer motor show, Volkswagen – Vorstandsvorsitzender Dr. Herbert Diess kündigte an, dass „Volkswagen entwickelt sich zu einem SUV Marke“ beim sprechen über die Cabrio-version seines neuesten kompakten crossover-der T-Roc. Während das ist eine gute Nachricht für Leute, die wollen so etwas wie ein kleiner Nissan Murano Crosscabriolet, wurde es schlechte Nachrichten für Käfer-fans. Nach einem Gespräch R&D-Chef Frank Welsch hatte mit Autocar, den Käfer nicht sehen, einen Nachfolger.

Welsch gesagt, Autocar der Grund für die nicht bauen ein Käfer-Nachfolger „gemacht, die mit der Geschichte im Hinterkopf; Sie können es nicht fünf mal und haben eine neue neue neue Käfer.“ Für diejenigen, die vergessen, die Käfer wiederbelebt wurde 1997 an und war genannt der Neue Beetle im Jahr 2011.

T-Roc cabrio

Volkswagen gehänselt dieses T-Roc Cabrio auf dem Genfer Autosalon.

Es scheint, VW wird stattdessen die bus-wie I. D. Buzz als seine Nostalgie spielen, zusammen mit den Beetle-förmigen T-Roc Cabrio (Bild oben), um die Lücke zu füllen eine kleine, Runde Cabrio. Natürlich, wenn Sie in den Staaten, die Sie vielleicht nicht wissen, was der T-Roc ist, wenn man es noch nicht seinen Weg in den USA noch. Die I. D. Buzz ist eine andere Geschichte, wenn man bedenkt es hat bereits ein release-Datum — nur um die Ecke in 2022.

Das bedeutet, dass der Käfer noch einige Leben gelassen, und Sie werden in der Lage sein, um immer noch eine für eine Weile. Aber, nachdem sich die Volkswagen-elektrische push-und seine volle Entwicklung in einem „SUV-Marke“ geschieht, werden Sie kein Glück.

Auto Shows

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.