September 19, 2018

Aktuelle Nachrichten über Autos

Teilen

  • Pinterest

Felipe Albuquerque geschrittenen der erste Tag von dem Gebrüll Vor der 24 mit einer schnellen Runde von 1:37.196 in der No. 5 Cadillac DPi-V. R für Action Express Racing.

Für die Rolex 24 er teilt die Eingabe mit zwei-Zeit WeatherTech Meisterschaft Prototyp champions Joao Barbosa und Christian Fittipaldi. Albuquerque und das team belegte den zweiten, Ricky Taylor, Jordan Taylor, Jeff Gordon und Max Angelelli. Albuquerque führte auch die kurze session am morgen.

„So weit, So gut,“ Albuquerque sagte. „Ich war P1 in beiden Sitzungen, aber es ist so früh. Jeder ist immer noch Check-out Ihre Autos, aber als wir schon zusammen, ein Jahr und das Auto ist bereit, so sind wir ebenso bereit, wie Sie sein könnte und wir sind eben schon raus. Wir sind nicht wirklich das spielen von sandbagging auch immer, aber wir sind vorsichtig mit dem Tempo von allen. Wir warten immer noch auf Sie, denn wir glauben nicht an das Tempo von einigen Autos.“

Was kann bieten ein klareres Bild in Bezug auf die Geschwindigkeit ist am Sonntag qualifying, in dem die teams Ihr Geld verdienen Grube und garage Räume für die Rolex 24 basierend auf Zeitfahren.

„Ich weiß nicht, wie es sein würde, um ehrlich zu sein,“ Albuquerque sagte. “Vor allem mit dem Gebrüll, niemand will Ihre hand zu zeigen, und blah, blah, blah. Ich gehe zu Iain (Watt), mein Ingenieur, und einfach sagen, ‘Sehen Sie, ich werde tun, was Sie wollen. Im Auto, ich Tue mein bestes.‘ Hoffentlich, es wird wie dieses.

„Ich denke, jeder wird Angst zu schieben. Wir zeigen in unserer hand, und ich hoffe, dass Sie kommen zurück, die anderen Jungs, weil zu Fuß so weit Weg, es ist nicht so toll. So, mal sehen, wie es geht, das qualifying. Ich denke, es ist eine tolle Sache, die IMSA hat für einige Jungs, die Ihre hand zu zeigen, weil Sie wissen, dass Sie mehr in der Tasche. Ich mag die Idee, mal sehen, wie es geht.“

Colin Braun erzielte die zweitschnellste Zeit des Tages auf seiner fünften Runde in der zweiten session in der No. 54 CORE autosport Oreca 07 Gibson, 0.107 Sekunden aus Albuquerque.

Fernando Alonso turns uncomfortable first laps at Daytona in Roar Before the Rolex 24

Die Sitzung war bemerkenswert für die Daytona-Debüt des zweifachen Formel-1-Weltmeister Fernando Alonso.

Die Spainard nahm seine No. 23 United Autosports Ligier LMP2-zwei acht-Runden-runs und erzielte eine beste Rundenzeit von 1:38.602 für insgesamt 21 Runden. Aus Gründen der Vergleich, Teamkollege Lando Norris nahm das Auto auf 13th mit einer 1L38.456.

Mit der Ausnahme, um eine komische öffnung führen Sicherheitsgurt-Problem, Alonso wurde sofort gemacht, um sich wohl zu fühlen. Die größte Herausforderung, sagt er, sein Rennen in der Nacht während der Rolex selbst.

„Es ist immer noch ein Fragezeichen,“ sagte Alonso. „Ich habe keine großen Bedenken, da ich denke die Strecke ist Recht gut ausgeleuchtet hier. Sie haben Recht viel Licht. Es ist nicht so, dass Sie sich nur auf das Auto.

„Ich denke, dass der Verkehr und die GTs in der Nacht, und wie einander zu verstehen, werde ich versuchen, zu überholen auf der rechten Seite, und hoffentlich werden Sie das verstehen – diese Art von Dingen zu werden, die größte Herausforderung für mich. Aber ich weiß, dass es fast 12 Stunden in der Nacht fahren, so werden wir versuchen, es herauszufinden.“

Laurens Vanthoor führte der Weg in der GT Le Mans Wettbewerb in der No. 912 Porsche 911 RSR mit einer schnellen Runde von 1:44.095 in der zweiten Sitzung und nur 0.030 Sekunden schneller als Richard Westbrook Eröffnungssitzung der ersten Runde in der No. 66 Ford GT.

Vanthoor teilt sich den No. 912 mit Teamkollegen Earl Bamber und Gianmaria Bruni.

„Es wird ganz anders im Vergleich zum letzten Jahr, denn letztes Jahr, als ich hier kam, im Grunde war alles neu“, Vanthoor sagte. „Es war, wie ich begann, über meine Karriere. Ich wusste nicht das team, das Auto, ich wusste nicht, die Meisterschaft, den Spuren, die die Regeln; ich war nicht in Amerika so viel, also war ich ein bisschen in Panik, in den ersten Rennen, da war es wie zur Schule gehen und beginnen etwas komplett neues. In diesem Jahr, ich stehe hier und ich weiß alles. Ich weiß, was kommt und ich bin viel besser vorbereitet.“

Die kompletten Ergebnisse von Freitag Brüllen, Bevor der 24-Sitzung kann eingesehen werden unter.

06_CombinedClassification_Combined Praxis.PDF

(113.47 KB)

Von Matt Weaver

Breaking News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.