October 18, 2018

Aktuelle Nachrichten über Autos

Teilen

  • Pinterest

Stellen Sie sich dabei ein Rennen auf dem Gelände an, wie schwer der König der Hämmer , sondern auf zwei Rädern statt vier. Und mit einer der Rennen in der Nacht statt. Yow.

„Die Hämmer“ ein system ist wahnsinnig schwierig, 4×4 trails, die in der südkalifornischen Wüste. King of the Hammers ist ein desert race vereint alle Hämmer in ein Ereignis und verbindet Sie mit high-speed-Schmutz Wanderwege. Das bedeutet, dass rock-crawling, sand ziehen und high-speed-Läufe über flache Feldwege, um eine einzigartige Herausforderung für die beiden Rennfahrer und Konstrukteure. Es ist gehalten, über den Verlauf einer Woche in einem Teil der Mojave-Wüste genannt, Johnson Valley, ein paar Stunden nordöstlich von Los Angeles.

Die Woche die erste Veranstaltung ist für Motorräder, bestehend aus drei separaten Rennen, oder motos, hielt über zwei Tage. Die erste wurde gehalten am Samstag Abend, Feb. 3, einem 20-Meile laufen in pitch Schwärze nichts, aber Scheinwerfer und hoffen, dass Licht den Weg. Fahrer hatte zu verhandeln tierisch Rinnen Durcheinander mit den Felsen, die die Größe von großen Kühlschrank während der Fahrt Ellbogen an Ellbogen mit den Konkurrenten-Sie alle versuchen, zu übergeben. Es ist wirklich Dante-esque.

Sie schlief ein wenig, Samstag Nacht, aber am frühen Sonntag morgen wurde ein weiterer 5-Kilometer-rock-scramble, begann in diesem Jahr mit einem land-rush beginnen — in der jeder Blätter eine sehr lange Zeile an der gleichen Zeit, wenn eine flag-drapierten Seil fallen gelassen vor Ihnen. Das Rennen folgt später am morgen von einem 150-Kilometer-Schleife-Kurs, der im schwierigen Gelände in Johnson Valley „Hammer“ trails werfen könnte auf die Fahrer.

Nach viel Verwirrung über die checkpoints auf der Strecke und wer genau überprüft, und in welcher Reihenfolge, KTM – Fahrer Cody Webb, der bereits gewann den King of the Motos drei mal vor und wurde zum Sieger erklärte. Webb gewann alle drei motos in diesem Jahr die Veranstaltung, um den Sieg zu nehmen.

„Das Rennen war bis dieses Jahr auch,“ Webb sagte. “Es war so lang und unerbittlich. Wir fuhren (Samstag) Nacht und bekam spät zu Bett und wachte super früh heute morgen für den kleinen cool extreme Sache. Das Rennen war anstrengend, denn es war so lange und so heiß für den Winter. Ich lief aus dem Wasser, auch in der Nähe des Ende.“

Colton Haaker, der im vergangenen Jahr gewonnen, wenn Webb wieder verpasst ein checkpoint, den zweiten Platz belegte in diesem Jahr auf einer Husqvarna. Mit all der Verwirrung, niemand wusste genau, wo Sie fertig, wenn Sie die Ziellinie überquerten. Da Webb verpasst hatte, eine Letzte checkpoint und eine Strafe festgesetzt wurde, aber er war weit genug Vorsprung auf den zweiten Platz Haaker, dass die Strafe noch erlaubt ihm den Sieg zu nehmen.

Keiner von denen Haaker wusste. Nach dem warten auf das Ergebnis, Haaker war besonnener: „Es ist wie eine Art von Freundin ist noch nicht gebrochen Sie noch, aber Sie kann es fühlen kommen.“

König der Hämmer weiter, die ganze Woche, mit den Rennen ab Freitag. Sie können es sehen, alle hier.


Auto Nachrichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.