October 18, 2018

Aktuelle Nachrichten über Autos

Teilen

  • Pinterest

Ein neues aero-kit bedeutet das mehr Kosten für die teams in der Verizon IndyCar Series. Um zu minimieren, dass, IndyCar, Dallara und der Staat von Indiana Economic Development Kommission bieten jede volle Saison Leader ‚ s Circle-Teilnehmer mit zwei freien aero-kits pro Auto zu Beginn der Saison 2018. Jedes kit ist preislich unter $90.000, damit sparen die teams konkurrieren, die in der kompletten Saison $180,000.

Der aktuelle Aerodynamik-kits verwendet werden, die durch die 2020-Saison.

Ein Führer Kreis der Teilnehmer ist ein team, das erfüllt die Kriterien festgelegt, die von der IndyCar-Serie, einschließlich full-season-Teilnahme. Der Leader-Kreis bietet 900.000 US-Dollar pro Teilnehmer, zahlbar vierteljährlich, nach Indycar-CEO Mark Miles. Es gibt 22 Leader ‚ s Circle Positionen für das Jahr 2018.

Einen Zuschuss von der Indiana Economic Development Corporation als Teil der staatlichen Bemühungen zur Förderung der Motorsport-Initiativen der Wirtschaft hat dazu beigetragen, dass dieses Gerät den übergang wirtschaftlich attraktiver. Indiana-basierte teams realisieren Sie zusätzliche Einsparungen.

„Wir waren eine änderung und es ging um Umbau Kosten und wie tun wir das, um es schmackhaft für die teams?“ IndyCar-Präsident des Wettbewerbs und Operationen Jay Frye sagte Autoweek. “Die OEM-waren phänomenal zu unterstützen, waren wir unterstützen Sie und der Staat von Indiana unterstützt zu einem gewissen Grad.

Dallara already thinking about the next decades IndyCar

“Jeder Leader ‚ s Circle-Eintrag erhalten zwei gratis-kits. Das ist ein guter Weg, um zu konvertieren der Autos auf das neue Programm und wird für die letzten zwei Jahre auf ein minimum, so dass es gut ist für die Jahre 2018, 2019 und 2020. Die Zusammenarbeit hatten wir mit den teams und unseren Hersteller-Partnern, darunter Firestone und Dallara, es war eine komplette Teamleistung, so war es wichtig, die teams auf den rechten Fuß auf eine Haushalts-Ziel für die kits.“

Die Reduzierung der Kosten ist wichtig, um aktuelle teams, die begonnen haben, team-Tests, den 9. Januar.

„Es war wirklich wichtig für die Chevy-und Honda, die Zahlung der Kosten für Entwicklung und Subventionierung der Kosten für die Teile,“ die IndyCar-CEO Mark Miles sagte Autoweek. “Sind Sie aus, das jetzt und das ist toll. Jeder dollar, den wir sparen können, für die teams ohne Einbußen an der Qualität der Rennen ist wichtig. Jay Frye und sein team haben einen guten job gemacht zu Verhandlungen über die Modalitäten des aero-kit vorwärts geht und auch die Einsparung von teams Geld.“

Dallara war an der aero-kit-Prozess von Anfang an und bauen und bieten die kits zu jedem Rennen-team.

Zum Beispiel, alle drei der Team Penske Fahrer-Josef Newgarden, Simon Pagenaud und Will Power — jeweils zwei kits für jedes Auto für jeden Fahrer. Rahal Letterman Lanigan erweitert von einem Auto auf zwei im Jahr 2018 mit dem Zusatz von Takuma Sato. So, das team bekommt ein kostenloses kit für Fahrer Graham Rahal, der voll war-Zeit im letzten Jahr, aber Sie haben zu kaufen, das kit für Sato-Honda.

Das spart den teams über $90,000 pro kit.

Report IndyCars price tag for new title sponsor is 30 million

„Zunächst war es eine tolle übung, die wir zusammen gemacht haben, wie eine Partnerschaft mit der IndyCar-und die Hersteller,“ Dallara-CEO Stefano dePonti sagte Autoweek. “Es war eine Intensive Zeit. Wir arbeiteten zusammen, um abzuschließen, den richtigen Preis für die teams, die es sich leisten konnten und die Kosten für die aero-kit. Die ersten teams sind kostenlos und der rest muss gekauft werden.

“Wir arbeiteten zusammen, um sicherzustellen, dass es war kostengünstiger für das team. Wir müssen die Geschäfte öffnen und wir haben eine Erhöhung der Produktion der Teile. Die Mehrheit der Teile, die eingebaut sind in Indiana. Es war eine tolle übung und wir kamen mit einer großen Lösung.“

Dallara ist in Italien ansässig, hat aber eine Fertigung nur ein paar blocks von der Indianapolis Motor Speedway auf der Main Street in Speedway, Indiana.

Nach den zwei free-kits, jedes kit darüber hinaus müssen erworben werden durch die teams.

„Es ist die Aufgabe des Teams für Ersatzteile,“ dePonti sagte. “Teile, die Wartung benötigen Sie mehr Teile. Aber es ist ein politischer Preis, den wir beschlossen gemeinsam mit der INDYCAR Serie. Wir zahlen eine Menge Aufmerksamkeit, mit der Wirtschaft des teams und die fitness der Mannschaft zu finden, die die Finanzierung und das budget. Wir arbeiteten zusammen mit der IndyCar zu erhalten besten wirtschaftlichen Preis für alle.“

Alfa Romeo

Alfa Romeo blickt auf IndyCar

Fiat-Chrysler-Präsident Sergio Marchionne will, um zu sehen, Alfa Romeo verschieben in der IndyCar Serie, in Partnerschaft mit Dallara.Die legendären italienischen Marke, die vor kurzem angesengt einen sponsorship-deal mit dem Sauber F1 team, …

Teambesitzer Michael Andretti glaubt, dass die free-kits helfen die teams in den übergang, aber es bleibt noch eine saftige Investition pro team, um den übergang zu den universal-kit.

„Das war eines der Dinge, die Sie verkaufen konnten, die Besitzer auf, dass für jeden Leader‘ s Circle-Eintrag würden wir erhalten einen Bausatz,“ Andretti sagte Autoweek. “Das hilft uns, weil es eine große, große Investition. Obwohl wir immer das kit, wird es noch Kosten von 100.000 us $pro Auto zu tun, mit der Frequenzweiche. Multiplizieren Sie diese mit 10 Autos, die wir haben können, können Sie $1 million, wir sind starrte. Aber wir sind investiert, weil wir glauben, dass das loswerden des kits war das beste, was zu tun für die Serie. Ich bin froh, dass kluge Köpfe sich durchgesetzt und wir sind wieder zu einer einzigen kit. Aber es ist eine große Investition für die Eigentümer.“

Ein anderes team macht eine große Investition für 2018 ist Rahal Letterman Lanigan Racing. Die ein-Auto-Betrieb wird erweitert, um zwei Autos in dieser Saison mit dem Zusatz von Titelverteidiger Indianapolis 500 gewinnen-Fahrer Takuma Sato, der Kader, die bereits mit Graham Rahal.

„Es ist eine Menge Aufwand in die neuen aero-kits, aber wieder in den WARENKORB Tage, die wir verwendet, um neue Autos pro Jahr,“ Rahal Letterman Lanigan Racing IndyCar-team-manager Rico Nault sagte Autoweek. “Das war ziemlich teuer. Die Wirtschaft nicht ganz da, aber IndyCar gedrückt hat der Hersteller uns zu helfen. Sie sind nicht absorbieren die Kosten für Ihre aero-kits.

“Diese Ebenen, die es alle heraus. Wir bekommen eine Kostenlose aero-kit, aber noch Takuma Sato auf der Strecke und nicht über einen Leader-Kreis Eintrag für ihn vom letzten Jahr, aber die Serie macht einen guten job, helfen Sie uns alle aus und verbreiten der Reichtum der IndyCar-Rennen für uns alle.“

Von Bruce Martin

Breaking News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.