November 21, 2018

Aktuelle Nachrichten über Autos

Teilen

  • Pinterest

Mercedes F1 Teamchef Toto Wolff sagt, er wollte zur Versorgung McLaren mit Motoren für die Saison 2018, aber die Unentschlossenheit gemeint das team verlor gegen Renault.

Ja, Mercedes war zu langsam — ein Satz, der nicht gesagt worden, oft seit 2014.

Das ist die Ansicht von Wolff, sowieso. Es hat sich gezeigt, er wollte den Hersteller zu entfachen Ihre Beziehung mit McLaren noch einmal Versorgung der Einheiten der britischen team.

„Wir wollten McLaren einen Motor“, sagte Wolff im Gespräch mit ESPN. „Das problem ist, dass es währte lange Zeit, und wir einfach nicht die Struktur und die Kapazität, um Sie zu liefern eine engine für das Jahr 2018. Es war einfach zu spät.“

Für 20 Jahre, die zwischen 1995 und 2014, Mercedes mitgelieferte Netzteil zu McLaren. Während der Periode ist gedacht als ein McLaren ist am erfolgreichsten, es ergab nur die 1998 Konstrukteurs-Krone.

Die erfolgreiche Art der Zusammenarbeit stellt jedoch auch klar kommen, wenn man genauer auf die stats — 76 Grand Prix Siege gehen mit Treiber‘ Kronen für Mika Häkkinen (1998 und 1999) und Lewis Hamilton (2008).

Wenn Sie gefragt werden, ob Mercedes würde, wär Versorgung der Einheiten mit McLaren in die Zukunft, Wolff nicht Nein sagen.

„Sie müssen nie ausschließen Versorgung jemand in der Zukunft, und dies ist der Grund, warum McLaren oder jemand anderes in der Zukunft könnte ein partner sein“, sagte er.

Von Sam Hall

Breaking News

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.